Gold/Börsen

Der Goldpreis ist – letztlich – wie erwartet nach oben gelaufen…er hat auch die schon vor geraumer Zeit genannten Mindestkursziele erreicht, so dass ich hier an eine mittel- und langfristige Aufwärtsbewegung glaube.

Mit dem vielzitierten „sicheren Hafen“ hat das am langen Ende wohl nur wenig bis nichts zu tun – der Goldpreis schließt sich – aus meiner Sicht – einfach der ebenfalls von uns erwarteten langfristigen Aufwärtsbewegung der Börsen an – vor allem der US-Börsen…ein paar Haftminen an Öltankern mehr oder weniger machen aus meiner Sicht nur einen kurzfristigen Trend aus…für meine langfristige Kursbetrachtung des Goldpreises sind daher die aktuellen Scharmützel bedeutungslos.

Hier https://www.backstagenews.de/2018/08/30/gold-boersen/ kann jeder, der mag, noch mal genau nachlesen, welche Kursziele ich nun erwarte…nur bitte bedenken, dass es nun über ein Jahr länger gedauert hat, bis das „große Kaufsignal“ AKTIV wurde…dies müsste man an die Zeitachse dranhängen…sprich: ich erwarte nun Preise von ca. 1600 – 2000 $ bis ca. Ende 2020…

Börsen:

An den Börsen hat sich aus meiner Sicht nichts geändert…da läuft zunächst alles weiter nach Plan…

Henry Littig

backstagennews.de

Geschrieben von Henry Littig