Gold/Börsen

Börsen:

An den Börsen läuft es weiter wie „geplant“…die US-Börsen hängen den Rest der Welt immer weiter ab.

Die Gründe dafür haben wir hier schon x-mal beschrieben…daher heute nur in Kurzform: die USA machen aktuell alles richtig – der Rest der Welt NICHT…so einfach ist das.

Die USA werden alle aktuellen Konflikte weiter eskalieren – und davon profitieren!

Zum Beispiel im China Konflikt wird es aus meiner Sicht nur eine Lösung geben: die USA werden AUF ALLE WAREN aus China Zölle erheben – in der gleichen Höhe, wie die Chinesen das umgekehrt machen. DAHER wird es KEINE Ergebnisse bei Verhandlungen geben, da die Chinesen logischerweise WENIGER anbieten.

Daher „wirkt“ hier weiter die Regel: je stärker der Handelskrieg mit China – desto BESSER mittel- und langfristig für die USA…

Kurzfristig gibt es Spannungen und Verwerfungen – aber wer über 30 Jahre alles verschenkt hat und sich jetzt faire Bedingungen verschaffen möchte, der muss eben auch mit Scharmützeln rechnen…es lohnt sich aber langfristig.

Und WIR?

WIR in Europa gucken mittel- und langfristig so lange „in die Röhre“, bis wir uns der US-Politik anpassen…wann das genau geschieht, ist sehr schwer zu sagen…Sie wissen ja, was gerade in Europa politisch „so los“ ist – das ist ohne frische Leute in der Politik vermutlich nicht zu schaffen.

„Is so“…

Gold:

Was ist eigentlich mit dem Goldpreis?

Letzten Oktober hatte ich Ihnen eine ausführliche Gold-Prognose geschrieben…(https://www.backstagenews.de/2017/10/16/neues-goldpreisziel-1600-2000-bis-zunaechst-ende-2019/)…

In dieser Prognose hatte ich Ihnen gesagt, dass sie nur dann „gilt“, wenn der Goldpreis sein letztes Zwischenhoch von 1375 $ aus July 2016 überschreitet – und zwar innerhalb von max. 6 Monaten…

Diese Voraussetzung ist jedoch NICHT eingetreten, daher konnte die Prognose quasi nicht „aktiviert“ werden.

Und nun?

Jetzt ist der Preis ein wenig runter und notiert um 1200 $…aktuell sieht dieser Preis für mich wieder attraktiv aus…ich könnte mir vorstellen, dass der Preis doch noch in meine ursprüngliche Prognose-Range läuft (natürlich um die derweil verstrichene Zeit verzögert), wenn die Notierung keine Werte mehr zwischen ca. 1100 $ und 1150 $ erreicht und gleichzeitig innerhalb von ca. 12 Monaten die 1375 $ „knackt“.

Fazit Gold:

Kurzfristig interessant – langfristig ist das große „Signal“ jedoch noch nicht eingetreten…

Henry Littig

backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig