Allgemein

Börsen/Krisenroulette

 

 

Krisenroulette:

 

Das Krisen-Karussell dreht sich munter weiter! Schön, oder?

Es gibt die ersten leeren Regale in den USA! Kein Witz! Nachdem die kommunistische Regierung in Kalifornien weitere restriktive C-Maßnahmen von Leere-Regale-Joe umgesetzt hat, stockt dort natürlich die Arbeit. Aber – es geht auch anders: Gouverneur DeSantis aus Florida hat die Containerschiffe bereits aufgefordert: „Hey – wenn Kalifornien zu dämlich ist, kommt zu uns. WIR laden ALLES aus!“

Ja, mit einer Politik der Freiheit läuft es eben rund in Florida. Natürlich laufen Google, Twitter und Facebook mit einer Anti-DeSantis-Propaganda-Welle (ähnlich wie damals bei Trump) bereits Sturm gegen die Erfolge in Florida…ja, das passt denen natürlich nicht, wenn Menschen in Freiheit leben können…und dazu noch Erfolg haben! Und man muss wissen: Florida hat Google, Facebook und Twitter bereits wegen ihrer kommunistischen Zensurpolitik verklagt! Da werden diese natürlich zurückschlagen…

Und – upps – oh weh – die Energiepreise! Naja, Merkels und Bald-Kalte-Wohnzimmer?-Bidens Energiepolitik ist natürlich schlau. Man erstickt die Öl- und Kohleindustrie – und stellt jetzt fest: Oh – wir haben ja gar keine Energie mehr??? Aber – das konnte doch keiner wissen!!!

Ja, und jetzt hängt alles am Gas – und man streitet in der Tat noch über die Pipeline, die es fördern soll!! Witzig, oder? Aber – es gibt bereits einen Politikwechsel! Das Gebot der Stunde ist jetzt: Wir hoffen auf einen warmen Winter!

Ja, kann funktionieren – muss aber nicht. Ich hatte Ihnen schon vor einem Jahr prognostiziert, dass es in den nächsten Jahren/Jahrzehnten evtl. deutlich kälter auf der Erde wird…bislang lag ich damit richtig…UND: auch in diesem Jahr ist der goldene Oktober bereits ausgefallen…

Ich hoffe ja inständig, dass ich mich irre. Aber vermutlich werden sich die meisten Menschen schon in 2-3 Jahren eine Klimaerwärmung HERBEISEHNEN!!! Denn, mal ehrlich – wer mag schon Eis und Kälte?

Dann gibt es Inflation, Rohstoffknappheit, China Immobilien u. s. w. und so fort…

 

Fazit:

Aktuell gibt es Krisen satt! Und die Unklarheiten bzgl. „C“, der Massenimpfungen, sowohl die möglichen medizinischen Folgen der Lockdowns etc. zähle ich schon gar nicht mehr mit…

 

 

Börsen:

Die Märkte fühlen sich für mich nach wie vor nicht so an, als hätten wir das Ende der Hausse erreicht. Vielmehr setze ich weiterhin auf eine Fortsetzung der aktuellen längerfristigen Aufwärtsbewegung.

 

Fazit:

Ich bleibe long in den Märkten und sehe noch immer höhere Kurse. Auch meinen wenigen Einzeltiteln bleibe ich treu…

 

 …

Allgemein

Börsen/Cashbestände

 

Börsen:

An meiner Marktmeinung ändert sich weiterhin nichts. Die Märkte zeigen sich aktuell volatil, aber ich sehe noch immer die Möglichkeit zukünftig höherer Kurse – möglicherweise auch deutlich höherer Kurse.

 

Cashbestände:

Bedingt durch die vielen zusätzlich geschaffenen „C-Hilfsgelder“ und den allgemeinen Konsumrückgang durch illegal eingesperrte Bevölkerungen, besitzen die Erdenbürger aktuell so viel Cash wie nie zuvor. Dieses Geld wird aller Wahrscheinlichkeit irgendwann in den Konsum fließen – und so die Wirtschaft weiter aufblähen.

Vereinfacht ausgedrückt: die ganzen frischen C-Hilfsgelder – landen irgendwann bei Apple und Co. auf dem Konto. Das dauert natürlich ein bisschen…

 

Daher das Fazit:

Alles läuft weiter wie geplant und sowohl die Weltwirtschaft, die Unternehmensgewinne sowie die Aktienkurse haben potentiell deutlich Luft nach oben! Naja – kann auch anders laufen – aber ich setze weiter darauf…

 

 

 

Einzelwerte:

Mit meinen wenigen Einzelwerten habe ich weiterhin Glück. Mein Mix aus Tesla, Halliburton, Arcelor, Freeport und Deutsche Bank konnte der jüngsten Marktkorrektur trotzen und gegen den Trend erheblich an Wert gewinnen. Ja – „wat soll ma machen!?“…da habe ich natürlich keine Einwände. Aber vielleicht läuft das Ganze demnächst auch gegen mich. Die Q-Saison steht an und gleich 3 Werte bringen in der nächsten Woche Zahlen. Aber – egal – ich bleibe da zunächst long…

 

„C“:

Und? Wie lange geht der C-Nonsens eigentlich noch weiter? Ganz einfach – so lange wie die Bevölkerung das mitmacht!

Leider hatte ich mit meiner Prognose recht, dass die Bundesregierung „C“ bis min. zu den Wahlen durchzieht. Andere Länder sind da schon deutlich weiter. In Skandinavien hat man „C“ auf die Gefährlichkeit einer normalen Grippe herabgestuft – was wohl, wenn man es realistisch nachrechnet, auch zutreffend ist. In Trump-Florida z. B. ist ohnehin schon seit langem Schluss mit allen „Maßnahmen“ und – es kostet 5000$ Strafe, wer nach einem Impfausweis fragt!!! DAS nenne ich zurück zur Normalität! Komischerweise ist sowohl in Florida als auch Skandinavien die Bevölkerung nach Beendigung der „Maßnahmen“ noch nicht ausgestorben. Ist das nicht irgendwie merkwürdig!?

 

 

F.ck Joe Biden!?

 

Wussten Sie, dass in den USA mittlerweile in jedem Stadion und bei jeder öffentlichen Versammlung die Menschen im Chor „F.ck Joe Biden“ rufen? Und wussten Sie, dass mittlerweile 56%!!! (Tendenz steigend!!!/Laut Rasmussen-Umfragen) der US-Bürger wissen, dass Trump die Wahl gewonnen hat? Vermutlich nicht, denn die deutschen Medien etc. „schirmen“ die Bevölkerung hier so gut es geht von solchen Daten/Infos ab.

Ich weiß genau, …

Allgemein

Börsen/Einzelwerte/Bayer

 

Börsen:

Die Börsen tendierten in den letzten Wochen zum Teil deutlich schwächer. Wie lange das noch so bleibt, kann ich aktuell nicht genau sagen…nach einem absoluten Hochpunkt fühlen sich die Märkte nach wie vor nicht an…

Aber – mit der gewohnten Portion Glück war die aktuelle Marktkorrektur für mich auch eher zweitrangig, denn:

 

Einzelwerte:

Mit meinen verbliebenen Einzelwerten – Tesla, Deutsche Bank, Halliburton, Freeport und Arcelor (bei Arcelor habe ich zunächst etwas reduziert, den Rest leicht aufgestockt…) – habe ich Stand heute glücklicherweise auf die richtige Auswahl gesetzt. Denn im Mittel notieren diese Werte in der Tat HÖHER und haben die Abwärtsphase somit komplett ignoriert.

Ja, ich glaube, besser konnte es nicht laufen! Stand HEUTE…

Natürlich muss das nicht so bleiben…wenn die Märkte weiter absacken, werde ich hier evtl. auch noch Verluste hinnehmen oder, wenn die Märkte steigen, könnte es sein, dass meine Werte dann hinterherhinken…who knows…

 

Fazit:

Da bleibe ich drin…

 

 

Bayer:

Habe zuletzt eine Spaßposition in Bayer aufgebaut. Als FC-Fan ein bedeutender Schritt!!! Viel riskieren werde ich hier nicht – Aktien mit dem Risiko diverser Gerichtsurteile packe ich in der Regel nicht so gerne an…aber ich denke – egal wie das Ganze für Bayer ausgeht – aktuell erschient mir das Kursniveau attraktiv zu sein…

Letztlich bleibt die Bayer-Aktie für mich nur ein Wettschein auf bessere Zeiten. Und keiner kann sagen, ob der höchste US-Gerichtshof den Fall wirklich annimmt bzw. wie sie dann entscheiden. Und/oder ob Bayer im größeren Schadensfall nicht doch noch Kapital benötigt…

 

Fazit:

Ich wette mal auf höhere Kurse…mehr als „wetten“ ist das aber nicht…

 

 

Henry Littig

backstagenews.de…

Allgemein

Welche Chip-Krise!?/Tesla Zahlen

 

Welche Chip-Krise!?:

Sicher haben Sie schon von der Chip-Krise gehört, die für die Produktionssenkung der etablierten Autohersteller verantwortlich sein soll. Ja, kann man so sehen…

Aber – natürlich sehe ich das von Anfang an nicht so! In meinen Augen gibt/gab es in Wahrheit nie eine Chip-Krise! Es gibt – wenn überhaupt – den SEGEN der Chip-Knappheit!

Denn durch die Chip-Knappheit bekommen die etablierten Autofirmen die perfekte Ausrede dafür, dass sie die Autos, die sie ohnehin nicht mehr hätten verkaufen können, erst gar nicht produzieren „müssen“. Stellen Sie sich vor, man hätte voll produzieren können und wäre dann auf einem Teil der Ware sitzen geblieben…und den Rest hätte man mit riesigen Rabatten in den Markt pressen müssen…das wäre vielleicht schon das Ende dieser Industrie gewesen.

Und so? So produziert man durch den Segen der Chip-Knappheit sogar einen Tick unter dem Bedarf – und kann alles mit hohen Margen losschlagen. Und obendrein zahlt der Staat hierzulande die Belegschaf zudem noch über Kurzarbeitergeld.

 

Fazit:

Ein Chip-Krise kann ich nicht erkennen – einen Segen der Chip-Knappheit schon. Problematisch wird es vermutlich dann, wenn die Knappheit endet – denn dann trennt sich die Spreu schnell vom Weizen…

 

 

Tesla:

Den Tesla-Konzern juckt das Ganze dagegen wenig. Die Chip-Knappheit hätte ohnehin NUR für Tesla tatsächlich Probleme bedeuten können – da diese hier direkt das Wachstum behindert hätte. Aber – natürlich hat man bei Tesla Mittel und Wege gefunden, das Problem intern zu lösen – und Gestern wieder einen Rekordabsatz gemeldet.

Wenn man den Tesla-Absatz des Q3 hochrechnet, dann arbeitet Tesla schon jetzt mit einer Run Rate von 1 Mio. Fahrzeugen pro Jahr! Und dabei wird es nicht bleiben. Berlin und Texas stehen beide möglicherweise kurz vor Produktionsbeginn. Sprich: in 6- 18 Monaten könnte sich die Run Rate auf 2 Mio. Fahrzeuge verdoppeln. Und dann? Dann geht es vermutlich einfach in diesem Tempo weiter, denn da stehen noch einige neue Modelle und Produktionsstätten in den Startlöchern.

Bedenklich – aus Sicht der Etablierten – ist auch weiterhin das extreme Innovationstempo…bereits in Berlin und Texas kommt vermutlich die neue Giga-Press-Technologie zum Einsatz, mit der man Autos wie Bierdosen ausstanzen wird. Auch im Bereich Software und Batterien sieht es ähnlich aus…

U. s. w. und so fort…wieso soll man das alles aufzählen?

Und – Autos sind auch nur ein Teil der Wahrheit von Tesla.

Mir fehlt weiterhin die Fantasie mir vorzustellen, wie die etablierten …

Allgemein

Heißes Öl…

 

Der Ölpreis zieht weiter an.

Wie Sie wissen, hatte ich im letzten November (da notierte der Ölpreis um die 35$) einen deutlichen Ölpreisanstieg prognostiziert und mit Erfolg auf Öl- bzw. Ölserviceaktien gesetzt…

Aktuell notiert der Ölpreis schon um die 80$. Meine „Begründung“ für den Anstieg ist heute die gleiche wie damals – nur mit dem Unterschied, dass sie heute auch in einigen Zeitungen steht:

Durch die politische Verschiebung in Richtung „Grün“ und die in diesem Zusammenhang vernachlässigten Investitionen im Ölbereich ist es schon jetzt zu einer bedenklichen Situation gekommen. Und diese könnte sich weiter verschärfen…

Logisch – es „droht“ der Welt ein deutlicher und möglicherweise auch sehr langer Wirtschaftsaufschwung…und der benötigt ÖL! Und dabei ist es völlig egal, ob man den Verbrennungsmotor „politisch wirksam“ schon in 2025 oder erst in 2050 verbietet…denn die Welt benötigt das Öl JETZT! Trump wusste das und hatte die US-Ölindustrie darauf vorbereitet, ausgebaut und unabhängig vom Weltölmarkt gemacht. Biden schränkt die Ölindustrie natürlich wieder ein und verstärkt somit den Preisauftrieb…

 

Fazit:

Ich sehe weiterhin die Möglichkeit steigender Ölpreise…

 

Einzelwerte:

Ich mache es mir aktuell sehr einfach und habe nur ein paar Werte. Meine neuen Longpositionen Deutsche Bank, Halliburton und Freeport sind glücklicherweise gut bis sehr gut angelaufen. Wie üblich weiß ich genau, dass dies nur eine Momentaufnahme ist…aber wie üblich weiß ich auch genau: besser gut angelaufen, als schlecht angelaufen…

Arcelor mickert noch ein wenig herum und zu Tesla muss man nichts sagen…Tesla möchte ich – Stand heute – noch sehr lange halten…

 

Börsen:

Die Märkte sind gerade anfällig für diverse Verwerfungen…Zinsen, Öl, China etc. …dies kann jederzeit zu größeren Bewegungen oder Rotationen führen…nach einem absoluten Hoch „fühlen“ sich die Märkte jedoch noch nicht an und ich sehe noch immer eine gute Chance für höhere Kurse…aber – who knows…

 

Henry Littig

backstagenews.de…

Allgemein

Wahl: Ende gut, alles gut!?…/Börsen

 

 

Wahl:

 

Deutschland hat gewählt…und nun?

Im Grunde sieht es aktuell gar nicht mal so schlecht aus, denn:

Laschet wird Kanzler und könnte der CDU das Profil wiedergeben, dass diese Partei auch verdient. Die Grünen konzentrieren sich auf das, was in ihrem Namen steht – den Umweltschutz (und am besten auch NUR darauf) und die FDP bringt ein paar Innovationen mit…

 

Fazit:

Ein solche Koalition hätte alle Möglichkeiten, den Merkel-Stillstand abzulösen und mit einer innovativen, ökologischen Wirtschaftspolitik zu einem Vorbild in ganz Europa zu werden.

 

Klingt doch gar nicht mal so schlecht, oder!?

Muss jetzt nur noch klappen…ich denke, es wird darauf ankommen, wie weit sich die Grünen einer solchen Realpolitik annähern können…wir werden sehen…

 

 

Börsen:

 

An den Börsen gibt es auch nach der Wahl für mich keine Änderung der Prognosen.

 

Henry Littig

backstagenews.de…

Allgemein

Die neue Welt…

 

Heute können Sie – wenn Sie wollen – einmal „live und in Farbe“ überprüfen, dass wir bereits in einer „neuen Welt“ leben…und ohne, dass die meisten das bemerken…

 

Gestern gab es vor dem Senat in Arizona die Veröffentlichung der Ergebnisse der Wahlüberprüfung (Audit) der US-Wahl. Und – wen wundert es: nur allein in dem einen überprüften Bezirk gab es ca. 50.000 illegale Stimmen (Biden hat Arizona mit 10.000 Stimmen „gewonnen“)…

(Sie können das selbst überprüfen, wenn Sie auf die offiziellen staatlichen Webseiten von Arizona/Senat/Rep-Party etc. gehen)

Sprich: das „Wahlergebnis“ in Arizona muss theoretisch annulliert werden…(so wie das in vielen anderen US-Bundesstaaten…)

 

Die neue Welt:

Bitte geben Sie mal „Arizona Audit“ bei Google ein…und – was finden Sie? Auf den ersten zig Seiten nur „Berichte“ wie: „Arizona Audit zeigt Biden als klaren Wahlsieger“, „Trump mit seinen Lügen erneut gescheitert“, etc. …

 

Sprich:

Google lügt einfach! Und da die meisten Menschen Google (genau wie Facebook und Twitter schon lange von China unterwandert) als „einzig wahre Informationsquelle“ benutzen, kann Peking jegliche für sie nützliche „Wahrheit“ der Weltöffentlichkeit einpflanzen…

Natürlich hat Trump die Wahl gewonnen – und natürlich gab es die größte Wahlmanipulation in der westlichen Geschichte…aber: der Westen selbst ist bereits „Geschichte“ – denn Peking kontrolliert weltweit sämtliche weitreichende Nachrichtenstränge.

 

Fazit:

Finde ich gut! In der Natur setzt sich immer das Starke, Schnelle und Schlaue durch…und China hat gezeigt, dass es auf dem Weg zur Weltmacht Nr. 1 sogar in der Lage ist, der westlichen Bevölkerung jegliche „Meinung/Wahrheit“ zu implantieren – egal wie schädlich diese Meinung für den Westen selbst bzw. seine Bevölkerung auch sein mag…das ist eine komplett neue Art der „Kriegsführung“…

 

Fazit2:

Das ist genial…dafür ziehe ich meinen Hut…

 

Fazit3:

Die Wahrheit ist oft schmerzhaft – vielleicht sogar immer…daher ist es oftmals gut, diese gar nicht zu kennen bzw. zu ignorieren…

 

Daher Fazit4:

Biden hat die Wahl deutlich und völlig legal gewonnen – und Google – sagt immer die Wahrheit…

Und das ist auch so schön einfach, oder?

 

Henry Littig

Backstagenews.de…

Allgemein

Musk oder Selters? Die Tesla-Wahlfrage!

 

Börsen:

Wie auch schon erwähnt, habe ich dann doch wieder den Einstieg gewagt – ob das richtig bzw. zu diesem Zeitpunkt schon richtig war, wird sich zeigen. In jedem Fall erwarte ich noch immer höhere Kurse in 2022…

 

Einzelwerte:

Habe dann wie schon angekündigt Longpositionen in der Deutschen Bank, Arcelor, Freeport und Halliburton aufgebaut…es war einfach zu verlockend…

Bei Freeport und Halliburton war ich ja, wie Sie wissen, sehr lange gut dabei und hatte dann vor ein paar Monaten alles mit guten Gewinnen verkauft. Das war damals die richtige Entscheidung – denn mit diesen beiden Werten wäre man in den letzten Monaten nicht glücklich geworden. 

Aber – JETZT habe ich den Wiedereinstieg gewagt…schauen wir mal, ob der Zeitpunkt richtig war…

Tesla halte ich ohnehin weiter…

 

 

Wahl 2021:

 

Was hat Tesla mit der unwichtigen Wahl am Sonntag zu tun?

Wie Sie wissen, habe ich vor Jahren eine große Tesla-Position zu ca. 30$ aufgebaut…aktuell ca. 760 $ – ganz gut gelaufen. Warum? Ich habe an die Firma geglaubt – und auch an Elon Musk. 

Aber – stellen Sie sich vor, ich würde heute erfahren, dass in der nächsten Woche Elon Musk zurücktritt – UND – an seiner Stelle würden Laschet, Baerbock, Scholz oder Lindner die Konzernführung übernehmen!

Frage: was würde ich dann machen??? Ganz klar – ich würde sofort alles verkaufen!

Und? Was würden Sie machen? Ganz klar – auch alles verkaufen! Ich denke, ca. 95% aller Menschen würden umgehend alle Aktien verkaufen, wenn sie wüssten, dass einer dieser „Kandidaten“ in Zukunft Tesla (oder jede andere Firma, an der sie Aktionär sind) führen würde! Logisch! Oder?

Aber – laut Umfragen wählen ca. 70-80% aller Menschen am Sonntag einen dieser Leute, um Deutschland zu führen!!!

Wenn das ein Witz wäre, könnte man darüber lachen – aber es ist die Wahrheit…

 

Henry Littig

Backstagenews.de…

Allgemein

Was denn jetzt?

 

Börsen:

Ich würde Ihnen gerne sagen, dass es in den letzten Tagen perfekt für mich gelaufen ist – ist es aber nicht. 

Ich habe zwar schon vor einigen Tagen angefangen meine gesamten Klöckner und fast alle Salzgitter zu verkaufen, habe die freien Gelder dann aber zumindest teilweise in Arcelor umgeschichtet…einfach deshalb, weil die Umsätze in Arcelor deutlich größer sind und man hier leichter rein und raus kommt.

 

Fazit Stahlwerte:

Bis auf eine kleine Restposition habe ich alle Klöckner und Salzgitter mit sehr guten Gewinnen verkauft…aber:

 

Fazit 2:

Mit der im Gegenzug teilweise aufgebauten Arcelor Position habe ich dann zunächst verloren, denn diese Position ist auch schon zum großen Teil mit Verlust abgebaut…

Fazit 3:

Aktuell halte ich noch eine kleine Restposition in Salzgitter und Arcelor – und würde diese gerne wieder aufstocken…aber noch bin ich mir unsicher, ob der Augenblick dafür schon gekommen ist. Grundsätzlich – also wenn nichts abenteuerliches auf der Welt geschieht – sehe ich hier noch immer sehr gutes Potential…

 

Auch sonst bin ich bis auf ein paar kleine Restpositionen überall draußen – außer in Tesla…da bleibe ich long dabei…

 

Großes Fazit:

Ob das aktuell nur ein kleines Korrektürchen oder der Beginn von etwas Größerem ist, kann ich noch nicht sagen, aber ich habe zumindest reagiert und meine Posis stark reduziert…aber ich würde schon gerne wieder deutlicher in die Stahlwerte, die Deutsche Bank und z. B. auch wieder in Halliburton einsteigen…ob und wann genau ich das umsetze, werde ich in den nächsten Minuten/Stunden/Tagen entscheiden…

 

Grundsätzlich sehe ich noch immer Potential in den Märkten…wenn nichts dramatisches geschieht…

 

Jedoch:

Seit dem China ihren Mann „Joe“ in den USA installiert hat, kann China auf der Welt tun und lassen, was es will. Ob, wie und wann genau das ernste Konsequenzen für die Weltordnung und die Börsen hat, ist noch unklar. Klar ist nur, dass der Westen unter der „Führung“ von China-Joe deutlich ins Schlingern geraten wird/ist…

 

Aber – was soll’s: wir hatten alle eine gute Zeit im Westen und nun sind eben andere dran. Jede Zivilisation hat nunmal ihren Höhepunkt – und wenn der überschritten ist, dann gibt es kein Halten mehr…aber das nennt man Evolution und das ist alles ein natürlicher Prozess…das ist den Römern, Griechen, Inka und Maja etc. auch schon passiert…

 

Henry Littig

Backstagenews.de…

Allgemein

Börsen/Deutsche Bank/wichtige Wahl!?

 

 

Börsen/Einzelwerte:

 

An den Börsen gibt es weiterhin keine großen Veränderungen – alles läuft noch immer, wie berechnet. Ich bleibe daher meinen Prognosen treu…

Auch meine wenigen Einzelpositionen (Stahl, Tesla und ein paar Kleine) halte ich weiter.

 

Deutsche Bank:

 

Als neue Longposition habe ich zuletzt eine Posi in der Deutschen Bank aufgebaut. Ich erwarte, dass sich das Unternehmen langsam aber sicher von den Problemen der vergangenen Jahre erholen kann. Jedoch – bis auf weiteres scheint hier zu gelten: die Deutsche Bank ist in jeden – aber wirklich in JEEEDEN – Skandal verwickelt, der an die Oberfläche kommt. Meine Erwartung/Spekulation ist, dass dies Altlasten sind und dieser Effekt in Zukunft abebben müsste. Sollte ich mich hier täuschen und der Trend zu potentiellen Skandalen intakt bleiben – dann werde ich hier wohl verlieren. Aber ich glaube mal an das Gute und erwarte, dass das neue Management das Unternehmen aus dem Dauerfeuer steuern kann…naja – glauben kann ich das ja mal…ob`s auch so läuft, werden wir sehen…

 

 

Wichtige Wahl!?

 

Geredet wird ja bekanntlich viel. Diesmal heißt es, es sei die wichtigste Wahl seit Menschengedenken.

Wichtige Wahl??? Was soll bitte an dieser „Wahl“ wichtig sein?

Die Parteiprogramme der „Etablierten“ sind kaum von einander zu unterscheiden – und – die Grünen und die CDU haben es sogar fertig gebracht, Ihre jeweils schlechtesten Kandidaten aufzustellen!!!

Bei der CDU kann ich das noch verstehen…Merkel hatte nun mal kein Interesse an einem starken Nachfolger, dem man dann nachsagen würde, er sei nun besser als Merkel selbst. Somit war es klar, dass es Laschet wurde. Logisch, für Frau Merkel ist nun mal wichtig, dass es möglichst auch nach ihr in Deutschland weiterhin stetig bergab geht. Das scheint irgendwie ein Lebensaufgabe von Frau Merkel zu sein. Aber wer keine Kinder hat, der hat auch keinen Grund, der Nachwelt etwas Gutes zu hinterlassen. Und Laschet ist der letzte Nagel, den sie in den Sarg der Bundesrepublik einschlägt.

Und die Grünen? Mit Habeck wären die einfach so ins Kanzleramt eingezogen – nach dem Merkel-Versagen bekam man die Kanzlerschaft quasi geschenkt!!! Aber auch da musste es dann unbedingt Frau B. sein…die schlechteste aller denkbaren Varianten.

Ja – und so ist auf einmal Scholz der große Favorit…na dann, schaun wir mal…

 

Fazit:

 

Ein Land sollte eigentlich von den Besten der Besten regiert werden…die Deutschen dürfen sich nun unter den Schlechtesten der Schlechten …

ÜBER MICH

„Es ist wie im Fußball. Die besten Spieler haben zwar auch Talent – aber sie trainieren auch mehr als die anderen! Wenn Du früh im Leben Deine Begabung erkennst und dann mit Liebe und Hingabe dabei bist…mehr geht nicht!!“

ARCHIV

Archive

SUCHE

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN