Neues Goldpreisziel: 1600 – 2000 $ bis zunächst Ende 2019

Es hat ein wenig gedauert, aber jetzt kann ich Ihnen meine präzisierte Einschätzung zur zukünftigen Goldpreisentwicklung geben.

VORAB:

Den Text in den (((…)))-Klammern brauch man nicht unbedingt lesen, wenn man unsere Historie bzgl. der Goldpreisprognose kennt…wer sich den „Weihrauch“ ersparen möchte, kann daher einfach ab „AKTUELL“ weiterlesen…

(((Wie Sie vielleicht wissen, haben wir auf dieser Seite eine relativ „weisse Weste“, was langfristige Prognosen des Goldpreises angeht.

Witzigerweise kann man das sogar „belegen“ – was bekanntlich nicht oft der Fall ist…

Im bisherigen zeitlichen Verlauf:

Im Jahre 2001 (damals etwa 275 $) haben wir Gold als langfristige Anlage Nr. 1 deklariert.

Als der Wert sich dann bis zum Jahre 2011 ca. VERSIEBENFACHTE, zog ich im Herbst 2012 bei ca. 1750 $ die Reißleine und setzte fortan auf deutlich sinkende Goldpreise.

Diese Entwicklung stellte sich in den nächsten 3 Jahren ein.

Im Januar 2017 – der Preis pro Unze stand nur noch bei ca. 1180 $ – revidierten wir diese Einstufung von „Sell“ auf „Neutral“ und erwarteten für die nächsten 2-3 Quartale einen schwankenden, per Saldo evtl. leicht anziehenden Goldpreis.

Im Prinzip ist es bis heute – aktuell notieren wir um 1300 $ – genauso gelaufen.

Am 27.03.2017 dann erwähnte ich, dass der Goldpreis vermutlich am Beginn einer mehrjährigen Aufwärtsbewegung steht und stellte eine genauere Betrachtung dieser Einschätzung in Aussicht.
Diese genauere Einschätzung habe ich bis heute immer wieder verschoben, da sich mir aus verschiedenen Gründen noch kein – aus meiner Sicht – eindeutiges Bild bot.

Das alles können Sie im Übrigen über folgenden Link nachvollziehen. Zumindest, wenn Sie sich dann weiter durch die zugehörigen Artikel „klicken“: https://www.backstagenews.de/2017/01/gold-baisse-vorbei/

So weit, so gut…)))

AKTUELL:

Heute kann ich Ihnen meine Vorstellung einer zukünftigen Goldpreisentwicklung geben, da diese mir jetzt relativ klar geworden ist.

„Relativ klar“ – bedeutet wie üblich nur, dass diese mögliche Entwicklung für MICH „relativ klar“ ist – leider bedeutet dies nicht automatisch, dass diese auch eintritt…aber so ist es immer…

Aus aktueller Sicht sehe ich den Goldpreis zunächst bis Ende 2019 auf ein Niveau von ca. 1600 – 2000 $ ansteigen. Sollte dies gelingen, erwarte ich dann weiter Werte zwischen 2000 – 2500 $ bis ca. 2022.

Spätestens dann müsste man „mal weiterschauen“…zwar ich habe für die Zeit danach schon diverse Szenarien im Kopf, aber auf einer solch langen Zeitachse kann sehr viel geschehen…daher „begnügen“ wir uns zunächst mit den ersten beiden Varianten.

ZWINGENDE VORAUSSETZUNG für eine solche Entwicklung ist jedoch, dass das 2016er Hoch – bei ca. 1375 $ – innerhalb der nächste ca. 6 Monate überschritten wird. Hier gilt – je eher, desto besser…und – auch logisch – wenn die 1375 $ erst gar nicht überschritten werden, so wird`s auch nichts mit noch höheren Kursen!!!

Aber – Stand heute erwarte ich eine Entwicklung des Goldpreises in meine erste Zielrange (1600 – 2000$ bis ca. Ende 2019) mit einer Wahrscheinlichkeit von ca. 70-80%.

Warum wird der Preis m. M. n. ansteigen?

Diese Frage wird oft gestellt – aber wie Sie wissen, ist eine „Begründung“ aus meiner Sicht zweitrangig. Ich konzentriere mich eher auf das, was evtl. geschieht, als darauf zu erklären, WARUM etwas geschieht. Und z. B. die herumgereichten „Gründe“ für den jüngst (bis 08.09.2017) gesehenen Goldpreisanstieg sind für mich ohnehin nicht zutreffend für einen langfristigen Anstieg.

SOLLTE der Preis langfristig wieder steigen, dann wird es aus meiner Sicht weder an Korea, noch an den Zinsen, weder an der Inflation noch an einem starken oder schwachen $-Kurs oder sonst etwas aus dieser Richtung liegen.

Meine eigene „Begründung“, WARUM der Goldpreis vermutlich ansteigt, beschreibe ich Ihnen evtl. später mal…es hat im Prinzip eher mit meiner erwarteten generellen Aufwärtsentwicklung der Börsen/Assets zu tun – der Goldpreis wird sich dem einfach anschliessen…letztlich ist ohnehin nur eins bei einer Prognose wichtig: entweder sie stimmt – oder sie stimmt nicht!

Aber das wird sich zeigen. Zumindest bis Ende 2019…

Und nochmals: NUR wenn der Goldpreis innerhalb von max. (!) 6 Monaten auf über 1375$ steigt, wird meine Prognose – aus meiner Sicht – realistisch.

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig