Gerade eben gewann Magnus Carlsen in einem spannenden Match die 9te Partie der aktuellen Schach-Weltmeisterschaft. Man kann die Spiele live im Internet verfolgen. Morgen um 10:30 MEZ findet vermutlich die letzte Partie dieser Serie statt, da Carlsen aus den letzten 3 Partien nur noch ein Remis benötigt um den amtierenden Weltmeister Anand abzulösen.

Wie in jeder anderen Sportart auch kommt es eben auch im Schach ab und an zu einer Wachablösung. Der erst 22jährige Carlsen spielte bislang extrem beeindruckend und wird wohl verdient neuer Weltmeister.

„Natürlich“ hab ich schon letzte Woche nach „Aktien mit Schwerpunkt Schachausrüstung“ Ausschau gehalten, habe aber nichts passendes gefunden.

Denn:

Aus meiner Sicht wird Carlsen das Schach in der westlichen Welt wieder populär machen und könnte einen Schach-Boom auslösen.

Auf jeden Fall sah ich Carlsen nach der 6ten Partie im Ruheraum ein paar Schlucke Bier zu sich nehmen. Ob es sich dabei um ein „Carlsberg“ (siehe https://www.backstagenews.de/2013/11/07/2016-komasaufen-mit-rendite/ ) gehandelt hat, konnte ich leider nicht erkennen.

Naja, wie auch immer – meine 2016er Bieraktie Carlsberg konnte in den letzten Tagen immerhin schon von 550 auf ca. 582 Kronen zulegen. Na dann – Prost!

Meine anderen Positionen liegen aktuell auch weiter gut im Rennen. Vor allem für den Goldpreis gab es zuletzt einen stärkeren Rücksetzer. Mein Kursziel bleibt bei ca. 950 $ bis ca. Mitte 2014.

Goldaktien sollten sich – sofern diese Prognose eintritt – bis dahin ca. halbieren.

Oder anders:

Schon für 2013 war meine „sicherste“ Investmentidee ein Leerverkauf in Goldaktien…für 2014 könnte es ähnlich aussehen…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von admin