Allgemein

Von guten und von schlechten Lügen:

 

Müssen Lügen immer schlecht sein? Oder – sind sie überhaupt schlecht? Ist die Wahrheit immer gut? Und wer möchte die Wahrheit überhaupt hören?

 

Heute – die potenzielle CO2-Lüge:

 

Die potenzielle Klima- bzw. CO2-Lüge ist aus meiner Sicht eine GUTE Lüge!

 

Vorab: dass der menschliche Ausstoß von C02 für einen Anstieg der Temperaturen sorgt, ist vermutlich Unsinn und die angeblichen wissenschaftlichen „Beweise“ gibt es in Wirklichkeit gar nicht.

Witzigerweise fragt aber auch keiner mehr danach – die Menschheit hat das einfach so akzeptiert. Man sagt heute nur noch: „Ihr müsst dies und das machen – WEGEN des Klimas“…und schon wird’s gemacht – und keiner fragt mehr nach…gut, oder?

Hier ein kleines Beispiel: in den Jahren 2000 – 2020 hat es sehr viele sehr warme Jahre auf diesem Planeten gegeben – auch bei uns in Deutschland war das deutlich zu spüren. UND – gleichzeitig ist der FC Bayern fast immer Deutscher Meister geworden!!!

Also – ist doch jetzt wissenschaftlich beweisen, dass es wärmer geworden ist, WEIL die Bayern immer Meister wurden…ODER!?

Wer das nicht glaubt, der sollte sich fragen, warum er an die CO2-“Beweise“ glaubt!? Denn diese Beweise „funktionieren“ nach dem gleichen Prinzip…man legt einfach ein paar Daten übereinander (und selbst dabei muss man noch mogeln, da die Kältephase von 1945-1975 so gar nicht ins Konzept passt) und behauptet dann, das eine hängt vom anderen ab…

(übrigens: da das meiste CO2 einen natürlichen Ursprung hat, ist es ohnehin viel wahrscheinlicher, dass es mehr CO2 gibt, WEIL es wärmer geworden ist – z. B. über die auftauenden Frostböden etc.)

Wie Sie sich vorstellen können, habe ich hunderte Stunden auch für dieses Thema investiert – und mir alle Klimadaten der letzten 900 Millionen Jahre angeschaut – incl. aller CO2 Daten der letzten 500 Millionen Jahre. Und ich habe die gängigen Theorien geprüft. Das Ergebnis ist hier mehr als eindeutig. Klimaveränderungen haben in der Regel einen planetarischen Ursprung – so wie Tag und Nacht, Sommer/Winter, Verschiebung der Erdachse, die Sonnenzyklen und auch die Verschiebung der Position unseres Sonnensystems auf unserem Milchstraßen-Arm etc. …

Aber ich möchte Sie jetzt nicht mit meinen Ergebnissen für die wahre Ursache von Klimaveränderungen langweilen – denn das ist nicht das Thema…

 

Daher kurz und knapp: die CO2 Geschichte ist wahrscheinlich totaler Bullshit und vermutlich eine Lüge – ABER – aus meiner Sicht eine GUTE LÜGE!!!

 

Und daher unterstütze ich diese LÜGE!!!

 

Warum?

Durch die CO2 Lüge wird die Menschheit für das Thema Umwelt sensibilisiert. Das geht so weit, dass die Jugend die Schule schwänzt und auf die Straße geht…bei aller Kritik ist das doch eine gute Sache! Ich bin persönlich sehr am Umweltschutz interessiert – aber ohne eine „globale Bedrohung“ reagierten die Menschen in der Vergangenheit eben nicht…bis JETZT!

Jetzt bekommen wir Elektroautos, verbrennen keine Kohle mehr, pflanzen Bäume, lassen den Plastikmüll über kurz oder lang verschwinden, vermeiden Pestizide und Überdüngung, saubere Luft, sauberes Wasser, mehr Artenschutz, etc., etc., etc. …

 

Fazit:

Die CO2 Lüge ist eine gute Lüge! Sie wird die Einstellung der Menschheit zur Natur erheblich verbessern…und das ist eine gute Sache!

 

Fazit2:

An der Börse konnte ich zum Beispiel schon mit Tesla erheblich von diesem Trend profitieren…warum auch nicht…Elon Musk zum Beispiel redet auch nicht von einer Klimaerwärmung! Warum auch – der hat mit Sicherheit die gleichen Daten gesehen, die ich auch gesehen habe…deshalb redet Tesla auch immer vom „Übergang zu erneuerbarer Energie“…und so sind doch alle zufrieden…wozu die Wahrheit aussprechen? Außerdem – jeder, der einen Tesla besitzt, weiß genau: ein E-Auto ist einfach das bessere Auto – und allein deshalb wird es sich durchsetzen…den kleinen Anschub der CO2-Geschichte hat Tesla dennoch dankend angenommen…

 

Erster Schnee:

Gerade schaue ich aus dem Fenster – und sehe erste Schneeflocken…die hat es in den Jahren 2000-2020 hier im Rheinland so gut wie nicht mehr gegeben…aber ich hatte Ihnen schon im letzten Herbst prognostiziert, dass es jetzt in den nächsten 10-30 Jahren vermutlich deutlich kälter wird…das sagen MEINE Klimadaten…ich hoffe ja, dass ich mich irre…aber warum sollte ich? Die Daten sind eindeutig…

 

Und wenn das eintritt, dann wird sich die Menschheit schon sehr bald fragen:

Was war eigentlich so schlecht am warmen Wetter? Denn Wärme bedeutet Leben und Kälte bedeutet Tod…bis auf den Eisbären trifft das fast auf jede Art zu…selbst wir Säugetiere sind vor ca. 60 Millionen Jahren in der letzten Warmphase entstanden bzw. haben uns erst ab da entsprechend weiterentwickelt – und damals war es ca. 10-12!!! Grad wärmer auf diesem Planeten – es gab überall tropischen Regenwald und KEINERLEI Eis…aktuell leben wir noch immer in einer schweren Eiszeit – mit gefrorenen Polen…das ist erdgeschichtlich sehr selten und extrem lebensfeindlich…gerade wir auf der Nordhalbkugel müssten doch eigentlich wissen, dass im Winter alles ums Überleben kämpft – und das es genau deshalb bei uns kaum Arten gibt, weil kaum eine Art den Winter überleben kann…dass gerade die Naturschützer das nicht wissen, wundert mich aber irgendwie schon…und das sie dann noch kälteres Wetter „fordern“ – also noch lebensfeindlicher Bedingungen, ist irgendwie unlogisch, oder?

 

Aber – egal – es ist, wie es ist…das Klima wird sich so entwickeln, wie es sich entwickelt – aber durch die CO2-Geschichte hat ein positiver Naturschutztrend eingesetzt, den es ohne diese Geschichte so nicht gegeben hätte.

 

Gesamtfazit:

Die CO2-Lüge ist daher – aus meiner Sicht – eine gute Lüge…

 

 

Medienwandel:

Und noch etwas Grundsätzliches – Klimaerwärmung – KlimaWANDEL!?

Vermutlich haben die meisten das noch mitbekommen. Zunächst hat man die Geschichte der Klimaerwärmung erzählt – und z. B. mit einem Anstieg des Meeresspiegels einige Katastrophenszenarien heraufbeschworen. Der Meeresspiegel steigt zwar schon seit zig Tausend Jahren – aber diese Info hat man natürlich weggelassen…egal – seit letztem Jahr ist (vermutlich durch ab- bzw. zunehmende Sonnenaktivitäten) der Temperaturanstieg zunächst mal ausgeblieben und es wird für jeden fühlbar merklich kühler. Tja – was nun? Ganz einfach – man spricht seit genau diesem Zeitpunkt nicht mehr von einer Klimaerwärmung, sondern die Medien haben umgeschwenkt – in KlimaWANDEL! Ab jetzt – das werden Sie in den nächsten Jahren medial beobachten, ist ALLES KlimaWANDEL…wenn es regnet, wenn es schneit, ob es wärmer oder kälter wird – egal: mit dem genialen Wort KlimaWANDEL wird man ab jetzt jegliches Wetter dem „von Menschen gemachten KlimaWANDEL“ zuschreiben…und zu gleich sagen: Ihr MÜSST jetzt genau dies und das machen – damit die Katastrophe ausbleibt…und zahlreiche „Experten“ werden dies bestätigen. Und da es ohnehin jeden Tag irgendwo auf der Welt eine Naturkatastrophe gibt, kann man dann auch täglich die entsprechenden „Bilder“ dazu liefern…perfekt…

 

Im Prinzip ist aber auch das ein Segen für die Menschheit…der Mensch benötigt nun mal eine gewisse Bedrohung, um glücklich zu sein…früher wurde dieses Bedürfnis erst vom Säbelzahntiger und dann durch endlose Kriege bedient – in Zukunft dann durch Sonne, Wind und Wetter…und das finde ich gut…die ganze Menschheit kann sich mit einem katastrophalen Problem beschäftigen – dass es in Wirklichkeit so gar nicht gibt…und das ist eine geniale Erfindung!!!

 

Henry Littig

backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig

ÜBER MICH

„Es ist wie im Fußball. Die besten Spieler haben zwar auch Talent – aber sie trainieren auch mehr als die anderen! Wenn Du früh im Leben Deine Begabung erkennst und dann mit Liebe und Hingabe dabei bist…mehr geht nicht!!“

ARCHIV

Archive

SUCHE

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

Verwandte Artikel