Allgemein

Börsen = wechselhaft!? Ein bisschen short…

 

Börsen:

Wie Sie wissen, bin ich seit März 2020 ultralong an den Märkten – vor allem am US-Markt – mit hohem Hebel etc…

Bis heute sind alle Prognosen zum US-Markt und zu den Einzelwerten (mit der üblichen Portion Glück) exakt eingetreten. Gestern notierte der S&P nochmals auf All-Time-High.

Um das Glück nicht weiter zu strapazieren, habe ich gestern zunächst meinen großen Hebel bei den Longpositionen auf dem Hoch abgebaut – und bin selektiv ein paar Shortpositionen eingegangen.

 

Fazit:

Ich bleibe zunächst long (jedoch ohne Hebel) und bleibe bei meiner grundsätzlichen Meinung, dass wir im Sommer 2022 deutlich höhere Kurse als jetzt sehen können.

Evtl. bekommen wir jedoch kurzfristig ein paar Irritationen…das muss nicht sein, kann aber…

 

Fazit2:

Da ich nicht einschätzen kann, wann es zu Irritationen kommt – bzw. ob überhaupt – hebe ich meine kurzfristige Marktmeinung zunächst bis ca. Ende Januar auf. Wenn es an den Märkten zu Irritationen kommt, kann es sein, dass man schnell reagieren muss…evtl. bleibt dann keine Zeit, dies hier anzukündigen…

 

Einzelwerte:

Während meine neue Lieblingsbranche – Öl – zuletzt gut bis sehr gut lief, habe ich mittlerweile meine NIO komplett verkauft…ich denke, nach diesem Up-Run ist das auch vertretbar…zudem habe ich eine kleine Shortposition in Nio aufgebaut…nichts wildes…nur mal so zum gucken.

Auch Tesla habe ich in der aktuellen Spitze ein wenig reduziert…aber nur ein wenig…

Gegen meine verbliebenden Longpositionen habe ich ein paar Shortpositionen in VW, Bayer, Zoom-Video, Nio und Alibaba aufgebaut…das sind aber nur Hedge-Positionen zu meinen „Longs“ und das kann sich auch jede Minute ändern…

 

Irritationen:

Es ist ja bald Weihnachten und manchmal werden Märchen wahr. An das Märchen, China-Joe-Biden hätte die Wahl gewonnen, es gäbe keine Beweise auf Manipulation und am 20.01.2021 wird er der erste chinesische US-Präsident – glaube ich jedoch NICHT.

Nach meinen Informationen ist der Wahlbetrug zu 100% bewiesen – was nicht bedeutet, dass das auch vor den regulären Gerichten so durchgeht. Trump hat nach meinen Daten ca. 80 Mio. Stimmen erhalten (plus minus 5 Mio.), Biden hingegen nur ca. 65 Mio. (plus minus 5 Mio.).

Es geht hier also nicht um einen kleinen Wahlbetrug – es geht um einen Angriff auf die Verfassung der Vereinigten Staaten und die Grundfesten unserer westlichen Staatengemeinschaft! Und es geht um eine Desinformationskampagne der „von wem auch immer gesteuerten“ Fake-Newsmedien, der US-Demokraten sowie Google, Facebook,Twitter und Co…

Soeben haben 18!!! Bundesstaaten in den USA Klage gegen die 4-6 betrügerischen US-Bundesstaaten eingereicht…Ausgang ungewiss…gegen Hunter Binden wird nun auch ermittelt…Ermittlungen gegen China-Joe Biden selbst sind – sollte er nicht Präsident werden – nur eine Frage der Zeit…

 

Fazit:

Während sich die Welt noch immer im Dornröschenschlaf befindet, braut sich, wie schon seit langem prognostiziert, gerade ein Sturm zusammen…ob er uns trifft, kann ich nicht sagen…

 

Fazit2:

Ich kann mir weiterhin nicht vorstellen, dass das US-Militär es zulässt, dass China/Facebook und Co. über die Joe-Connection Zugriff auf die USA erhalten…wenn man sich die aktuellen Aktivitäten des US-Militärs so anschaut, dann könnte man das alles für eine große Übung halten. Es könnten aber auch Vorkehrungen getroffen werden…

 

Wir werden sehen…auf jeden Fall wird es sehr spannend…vermutlich eine Spannung, die niemand gebraucht hätte…aber manche Dinge sind nicht aufzuhalten…

 

Henry Littig

backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig

ÜBER MICH

„Es ist wie im Fußball. Die besten Spieler haben zwar auch Talent – aber sie trainieren auch mehr als die anderen! Wenn Du früh im Leben Deine Begabung erkennst und dann mit Liebe und Hingabe dabei bist…mehr geht nicht!!“

ARCHIV

Archive

SUCHE

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

Verwandte Artikel