Allgemein

Prognose: Trump gewinnt die US-Wahl haushoch! Oder: Der Ronaldo-Effekt!

 

Als Börsenhändler muss ich u. a. auch politische Entwicklungen im Auge haben und nach Möglichkeit schon vor den Wahlen korrekt vorhersagen. Das ist immer gewagt – aber eine Pflicht. Wie Sie wissen, konnten wir hier schon richtigerweise – entgegen der “Meinung“ der FAKE-News-Medien – einen Trump-Sieg in 2016 mit anschließender Mega-Rallye der US-Aktienmärkte vorhersagen. Und schon damals sagte ich eine deutliche Wiederwahl Trumps in 2020 und eine Fortsetzung der Börsenhausse bis mindestens 2022 voraus.

 

Bis jetzt waren die Prognosen richtig…fehlt nur noch der Trump-Sieg in 2020 und die Hausse bis 2022.

Doch wieso sollte Trump gewinnen? Die FAKE-News-Medien sagen doch etwas völlig anderes in ihren „Umfragen“:

 

Hier meine Einschätzung zur US-Wahl 2020:

 

Beleuchten wir zunächst die Arbeit von Donald Trump in den letzten 4 Jahren:

 

Trump hat quasi ALLE Wahlversprechen nach nur 4 Jahren eingelöst – er ist damit nachweislich der einzige lebende Demokrat der Welt!

Als einziger Präsident (außer Putin, der macht das auch) gibt Trump auf JEDE Frage eine direkte und ehrliche Antwort. Darauf musste die westliche Welt fast hundert Jahre warten!

Er hat die Grenzen der USA gesichert.

Er har das Militär deutlich verstärkt.

Er hat in großem Umfang die Steuern gesenkt.

Er hat extrem viel Bürokratie abgeschafft, sodass die Wirtschaft in den USA erheblich besser lief, als in anderen westlichen Staaten. Die Unternehmen rennen wieder Richtung USA, um dort Geschäfte zu machen.

Die Einkommen in den USA sind deutlich gestiegen. Nach 8 Jahren Obama hatten die US-Bürger nur ein paar hundert Dollar mehr in der Tasche – nach nur 4 Jahren Trump sind es schon etliche TAUSEND Dollar – vor allem in den unteren Einkommensschichten.

Es gab quasi Vollbeschäftigung.

Die Börsenkurse sind erheblich gestiegen.

Er hat zahlreiche für die USA unsinnige Handelsverträge neu und zu Gunsten der USA verhandelt.

Er hat China für Handelsverstöße und den IP-Diebstahl zur Rechenschaft gezogen.

Er hat die Nato-Länder verpflichtet ihre Zahlungs-Zusagen einzuhalten und damit auch unseren militärischen Schutz erhöht.

Er sorgt für Recht und Ordnung, er holt Arbeitsplätze aus dem Ausland zurück in die USA – UND:

Er hat alle möglichen Kriege (Libyen, Syrien, Ukraine, Afghanistan, etc.) quasi beendet – UND: er hat dafür gesorgt, dass die beiden Koreanischen Staaten seit Dekaden wieder miteinander sprechen. Er hat Friedensgespräche zwischen Israel und diversen Staaten gefördert und zum Abschluss gebracht – und selbst die Taliban reden aktuell nach seiner Vermittlung mit der Regierung in Kabul….und noch vieles mehr!

(Es ist offensichtlich, dass jede andere Person außer Trump schon für einen Bruchteil dieser Leistungen den Friedensnobelpreise bekommen hätte.)

 

 

Die „Arbeit“ von Obama/Biden:

 

Obama hat in 8 Jahren kaum Wahlversprechen eingelöst und war somit erwiesenermaßen kein Demokrat!

Obama/Biden antworten auf JEDE Frage ausweichend! Biden antwortet aktuell auf keine Fragen mehr. Solche Berufspolitiker mussten wir seit fast 100 Jahren ertragen!

Die Grenzen der USA wurden nicht geschützt.

Das US-Militär hat man vergammeln lassen.

Es gab Steuererhöhungen.

Die Bürokratie wurde aufgebläht.

Die US-Wirtschaft lief vergleichsweise extrem schlecht unter Obama/Biden.

Die Beschäftigung war mäßig.

Die Börsen liefen mäßig.

Unzählige Handelsverträge zu Ungunsten der USA wurden abgeschlossen/beibehalten.

China wurde beim Diebstahl der IP unterstützt und der ungerechte Handel mit China hingenommen.

Den Nato-Ländern hat man es durchgehen lassen, fast nichts zu zahlen. Frau Merkel hat man es durchgehen lassen, die Bundeswehr komplett abzubauen und somit auch unser Land schutzlos zurückzulassen.

Recht und Ordnung waren in den USA ein Fremdwort unter Obama/Biden und sie haben Millionen von US-Jobs ins Ausland verschachert – UND:

Unter Obama wurden Kriege in Libyen, Syrien, Jemen und der Ukraine begonnen/gefördert und der Krieg in Afghanistan erweitert – die gesamte Flüchtlingskatastrophe geht auf die Kappe Obama/Biden.

Es konnten KEINE Friedensgespräche zum Abschluss gebracht werden.

(Witzig: Obama bekam wenige Tage nach Amtsantritt den Friedensnobelpreis, weil er „yes, we can“ gesagt hatte…und dann folgten seine „Leistungen“. Alfred Nobel wird sich im Grabe `rumdrehen.)

 

Fazit:

Wenn man die Regierungsarbeit der beiden realistisch betrachtet, dann müsste Trump mit ca. 90% der Stimmen gewählt werden. Oder?

 

Richtig, so wäre es auch – wenn da nicht die FAKE-News-Medien wären!

 

 

Die einfache Rolle der Fake-News-Medien:

Medien im Allgemeinen und Fake-News-Medien im Besonderen haben ein Interesse an KRIEG, CHAOS und ZERSTÖRUNG.

 

Warum:

Weil sich schlechte Nachrichten besser verkaufen.

Daher werden die FAKE-News-Medien IMMER „Politiker“ wie Obama/Biden/Merkel unterstützen, die man als „nette Leute von nebenan“ präsentieren kann und die gleichzeitig Horrornachrichten am Fließband liefern.

Ein Trump dagegen ist den FAKE-News-Medien ein Graus…Trump produziert nur Positives – wo bleiben da die umsatzträchtigen Negativ-Schlagzeilen?!

So einfach ist das…

 

Und die Propaganda wirkt – auch bei uns in Deutschland:

 

Wenn Sie 100 Deutsche auf der Straße fragen, ob Obama oder Trump die bessere Politik macht, so werden reflexartig 90 davon sagen: Obama!….Hmmm…und das, obwohl Obamas Kriege in der Regel vor UNSERER Haustüre stattfinden – und WIR u. a. unter der Flüchtlingskrise (die es unter Trump so NIE gegeben hätte) leiden!

Ist das nicht erstaunlich??? Dass die meisten Menschen z. B. in Deutschland den FAKE-News-Medien „glauben“, dass die oben beschriebene Situation genau anders rum ist!!!??? Das gleicht doch bereits einer Massengehirnwäsche, oder?

 

Zu den Personen:

 

Trump:

Man muss Trump nicht mögen – aber er gibt auf jede Frage eine Antwort, er ist ehrlich, authentisch und erfolgsorientiert. Er schläft nur 3-4 Stunden am Tag und arbeitet TÄGLICH ca. 20 STUNDEN für die USA! Was er in 4 Jahren erreicht hat, hat noch NIE ein US-Präsident in 4-8 Jahren erreicht. Er ist der erste westliche Präsident, der quasi alle Wahlversprechen umsetzt…

In den USA läuft es mehr als rund und fast jeder US-Bürger hat aktuell deutlich mehr in der Tasche, als vorher.

TRUMP hält, was er verspricht!

 

Kurzfazit Trump:

Trump ist unbequem – aber ein Macher, der von Erfolg zu Erfolg eilt…Geld hatte er schon vorher – er setzt sich ausschließlich für sein Land ein!

 

 

Biden:

Biden hat in über 40 Jahren als Berufspolitiker NICHTS erreicht, was gut für die USA wäre. Das muss man nicht näher ausführen…

Und – Sie wissen, dass ich ein Realist bin! Aber vielleicht wird es Sie doch erstaunen, wenn ich Ihnen sage, dass Biden DEUTLICHE Anzeichen einer kognitiven Störung (möglicherweise eine DEMENZ) zeigt. Wer sich selbst informiert, kommt zum selben Schluss. Ich habe trotz seiner fehlenden Erfolge in der Politik dennoch immer Respekt vor dem Alter! Doch dann muss man klar sagen: dieser Mann gehört in ein Pflegeheim und nicht ins White House. Sollten Sie mir nicht glauben – dann informieren Sie sich bitte selbst, dann wissen Sie es!

Biden wird sein Wochen/Monaten quasi unter Verschluss gehalten – er antwortet nicht mehr auf Fragen von Reportern. Und wenn er Fragen bekommt, dann sind diese dem Wahlkampfteam vorher bekannt und er liest die Antworten vom Teleprompter ab!

Statements von Biden bestehen aktuell ausschließlich aus politischen Parolen und Lügen über Trump und enthalten keinerlei politische Konzepte. Logisch – wie soll man das (siehe oben) auch ernsthaft noch besser machen?

Es ist kaum vorstellbar, dass sein Wahlkampfteam ihn gegen Trump in den geplanten Live-Debatten antreten lässt – das wäre vermutlich politischer Selbstmord!

Weitere sehr delikate Informationen über Biden kann sich jeder gerne selbst beschaffen – diese sprechen Bände.

Die Strategie der „Demokraten“ lautet aktuell: irgendwie mit Hilfe der FAKE-News-Medien (allen voran Bananen-Sender wie CNN) die Wahl gewinnen…und dann – nach ca. 3-6 Monaten wird Biden zurücktreten, da er das Amt aus gesundheitlichen Gründen UNMÖGLICH ausüben kann. Natürlich wird die Öffentlichkeit darüber belogen…

 

Kurzfazit Biden:

Biden ist ein Berufspolitiker, dem jedes Mittel recht ist, an der Macht zu bleiben, um sich – und seinen Söhnen – die Taschen auf Staatskosten voll zu machen. Wie es dabei den USA ergeht, ist ihm völlig egal. Leider ist er aktuell nur noch eine Puppe der Demokraten und wird trotz seiner wahrscheinlichen Krankheit von diesen gnadenlos ausgenutzt! Dieser Mann sollte seinen Frieden im Pflegeheim bekommen, statt dass er sich weiter lächerlich machen muss. Trotz seiner vielen Fehlschläge in seinem Leben hat keiner so eine Behandlung verdient. Wer sich selbst informiert, wird erkennen, dass ich mit der Bezeichnung „beginnende Demenz“ evtl. recht habe…das wünscht man keinem – auch nicht Joe Biden…aber es hat ihn eben getroffen…und er ist in diesem Zustand keinesfalls in der Lage, US-Präsident zu werden. Aber – wie schon erwähnt: Plan der Demokraten ist es, sich mit Biden die Macht zu ermogeln und dann Kamala Harris zur Präsidentin zu machen!

 

Erstes Gesamtfazit:

Man muss Trump nicht mögen – und man muss ihn auch nicht wählen…aber – siehe oben – jeder Mensch, der frei bis zwei zählen kann und sich selbst informiert, kann nicht ernsthaft Joe Biden wählen. Daher wird die US-Bevölkerung dies mehrheitlich auch nicht machen.

 

Doch wie geht die Wahl aus?

Wie viele der Wähler glauben den FAKE-News-Medien ihre Lügengeschichten? Wieso denke ich, dass Trump gewinnt – entgegen der Berichte der FAKE-News-Medien und entgegen der eindeutigen „Umfragen“?

Und wieso sehe ich eine Zustimmung für Trump, die über der von 2016 liegt – und das obwohl wir in den letzten 4 Jahren die größte Anti-Trump-Propaganda der Welt erlebt haben?

Zunächst muss man noch mal sagen: bei einer fairen Berichterstattung sollte Trump ca. 90% aller Stimmen erhalten. Da das Auftreten der US-Demokraten mittlerweile mehr einer kriminellen Vereinigung gleicht, die mit Hilfe der FAKE-News-Medien und zu deren Vorteil Krieg, Chaos und Gewalt sähen möchten, sollte das auch nicht überraschen.

100% Zustimmung würde Trump auch bei einer fairen Berichterstattung nicht erhalten, da erfahrungsgemäß ein Teil der Bevölkerung tatsächlich Krieg, Chaos und Gewalt sehen möchte. Nennen wir es den Hooligan-Effekt. Aber 90% Zustimmung für Trump wäre bei fairer Medienbehandlung realistisch.

 

Die entscheidende Frage ist also:

Wie viele % der Wähler, die bei fairen Bedingungen Trump wählen würden, lassen sich von den FAKE-News-Medien vor deren Karren spannen? Laut Umfragen sehr viele…aber stimmt das???

 

Die Umfragen der FAKE-News-Medien :

In den aktuellen „Umfragen“ liegt Biden uneinholbar vorne! Jedoch: die Umfragen sind – wie schon 2016 – allesamt durch die FAKE-News-Medien manipuliert, in den man die Quote der befragten Trump-Anhänger reduziert hat! Vielleicht erinnern Sie sich, dass noch am Wahlabend 2016 Clinton mit 12% Vorsprung uneinholbar vorne lag – nach „Umfragen“ der FAKE-News-Medien!? Schon damals haben wir hier auf dieser Seite einen Sieg von Trump prognostiziert – und lagen damit richtig.

Die gleichen Analysen, die ich 2016 für diese Prognose angewandt habe, wende ich auch 2020 an. Und hierbei ergibt sich, dass der Vorsprung von Trump erheblich größer geworden ist!!!

 

Welche „Analysen“ wende ich hierbei an:

 

Z. B.:

Die Stimmung im Land:

Entgegen der „Berichterstattung“ der FAKE-News-Medien lieben die Amerikaner ihren Präsidenten! Wenn er zu einer Wahlkampfveranstaltung auftaucht, dann sind die Straßen voller als 2016…es gibt MEHR Fahnen, T-Shirts etc. …

Trump LIEBT die USA – und liebt seine Bürger. Die Bevölkerung spürt, dass ER sein/ihr Land bedingungslos vertritt! Und die Bevölkerung gibt das zurück. Trump genießt bei seinen Anhängern KULTSTATUS!!!

Zu den wenigen Auftritten Bidens kommt dagegen so gut wie keiner! Selbst Clinton konnte in 2016 mehr Euphorie verzeichnen…aber KEINER liebt Joe Biden!!!

Und – was noch schlimmer ist: Biden liebt nicht die USA! Und nicht seine Bürger!

Trump sagt authentischerweise ständig, dass er die USA liebt – und seine Bürger. Die Demokraten machen das NIE! Weil sie offensichtlich die USA und alles, wofür die USA stehen, ablehnen. Und das merkt man in der Bevölkerung…und die Bevölkerung ist überwiegend patriotisch.

 

 

Farbige Wähler/Hispanics:

Traditionell wählen Farbige/Hispanics in den USA eher die Demokraten/Biden…bis jetzt!

Aktuell laufen die Wähler in Scharen ins Trump-Lager über, nachdem die US-Demokraten öffentlich Zustimmung zu den Ausschreitungen/Plünderungen/Morden gezeigt haben. Die große Mehrheit auch dieser Wählergruppe lebt in den USA den amerikanischen Traum – also harte Arbeit, Sicherheit und ein gutes Einkommen. Die Liaison der Demokraten mit den Plünderern etc. hat den Leuten gezeigt, was sie bekommen, wenn sie Biden wählen.

Obama hat in 8 Jahren!!! nichts gemacht, um die Kluft zwischen Schwarz und Weiss zu überbrücken! Unter Trump haben dagegen so viele dieser Wähler einen gut bezahlen Job bekommen, wie NIE zuvor! Das ist alles statistisch belegbar. Und da denken die Demokraten weiter, die Stimmen der Farbigen/Hispanics seien ihnen zu 100% sicher??? Das ist wahrscheinlich eine Fehleinschätzung.

 

 

Der Ronaldo-Effekt:

Trump gilt vielen als persönlich unsympathisch. OK…

Aber – z. B. auch Christiano Ronaldo gilt vielen als unsympathisch! Fragt man 100 Personen, dann sagen 90 von denen: „Den mag ich nicht, z. B. weil er so einen theatralischen Torjubel hat!“

JA – das stimmt! C. Ronaldo hat einen theatralischen Torjubel!

ABER: in seiner besten Zeit machte er regelmäßig weit über 50 Tore – pro JAHR! Sein Team und die Fans seines Teams liebten ihn! Und auch die 90% Ronaldo-“Kritiker“ hätten mit Sicherheit lieber Ronaldo in ihr Team „gewählt“…also den Mann, der zwar theatralisch jubelt – aber dafür ein Tor nach dem anderen schießt!!! Das ist doch klar…

Und Trump? JA – Trump sagt oft, dass ER der Beste sei…und auch ich z. B. mag das nicht.

Aber – er IST eben der beste und erfolgreichste US-Präsident, den es JEMALS gab! Da darf er das auch sagen, wenn er möchte.

Wen hätte man also lieber als eigenen Präsidenten? Trump – also den „Ronaldo-Präsi“, der fast alles richtig macht – und das dann auch so formuliert?

Oder hätten man lieber Berufspolitiker wir Obama, Biden oder Merkel, die nur darauf bedacht sind, einen guten Eindruck zu hinterlassen und politisch nichts hinbekommen?

Spätestes an der Wahlurne ist doch klar, wen man wählt, oder?

 

 

The Big Three:

Der Wahlausgang in den USA wird statistisch immer von den „großen Dreien“ bestimmt. Und das sind: die Lage der Wirtschaft, der Verlauf der Börsenkurse und die Menge des Geldes in den Taschen der Wähler. Andere Themen spielen in der Regel keine Rolle. Es gibt statistische Bewertungsmethoden, die aus dem Stand/Verlauf der Big Three das Wahlergebnis mit einer Wahrscheinlichkeit von ca. 85-90% berechnen können. Auch diese Methode zeigt eindeutig einen klaren Trend zu einem deutlichen Trump-Sieg, da alle 3 großen Themen zu 100% für Trump sprechen.

 

 

Die stille Mehrheit:

Wie z. B. auch in Deutschland, wo z. B. jeder Sportler von seinem Verein entlassen wird, wenn er eine Meinung vertritt, die entgegen der Meinung der FAKE-News-Medien ist, so gibt es auch in den USA eine „stille Mehrheit“, die den Präsidenten unterstützt. Und diese stille Mehrheit ist groß – und ebenfalls in den „Umfragen“ der FAKE-News-Medien nicht enthalten.

 

 

Realistische Umfragen:

Im Übrigen gehen alle realistischen Umfragen, die nicht von den FAKE-News-Medien unterstützt werden, genau wie ich ebenfalls von einem deutlichen Sieg Trumps aus!

 

 

Anti-Trump-Kampagnen:

Seit 2016 liefern uns die FAKE-News-Medien eine unendliche Dauerschleife an erfundenen Trump-Vorwürfen – z. B. die „Russland-Affaire“, die „Ukraine-Affaire“ etc. .! Alle bisher vorgetragenen Vorwürfe waren von Obama/Clinton/Biden/den FAKE-News-Medien frei erfunden und inszeniert und sind gerade alle Gegenstand von Untersuchungen der US-Justizbehörde! Es ist offensichtlich, dass Obama/Clinton/Biden hier schuldig sind, illegal Vorwürfe konstruiert zu haben…den Ausgang der Untersuchungen ist abzuwarten…

 

 

Realistische Betrachtung:

Im Grunde sollte jedem klar sein (siehe oben), dass Trump gewinnt. Seine Erfolge sind einfach zu eindeutig. Ebenso wie die Lügen der Demokraten.

Und – ich behaupte, dass derjenige, der sich selbst informiert, auf das gleiche Ergebnis kommt, was ich hier bzgl. Trump/Biden beschreibe.

 

 

Gesamtfazit:

Wie Sie sehen, fällt es mir nicht schwer, bei realistischer Abwägung der Tatsachen einen deutlichen Trump-Sieg zu prognostizieren. Ich prognostiziere, dass Trump mit einer Wahrscheinlichkeit von ca. 85% DEUTLICH gewinnt!

 

 

Risiken:

Die Wahl Trump gegen Biden ist ähnlich sicher vorherzusagen wie ein Spiel FC Bayern gegen den 1.FC Köln. Hier kann man ebenfalls mit einer Wahrscheinlichkeit von ca. 85% einen deutlichen Bayern-Sieg vorhersagen – eben weil das Bayern-Team erheblich stärker ist! Ich bin zwar FC FAN – aber aktuell sieht es eben so aus! ABER – dennoch gewinnen die Bayern „nur“ zu 85% – zu 15% geht das Spiel unentschieden aus – oder Köln gewinnt. So läuft es eben im Fußball!

Und auch bei den Wahlen! Ähnlich wie der Schiedsrichter einen deutlichen Einfluss auf das Spiel haben kann, werden auch die US-Demokraten alles tun, um sich an die Macht zu mogeln. Jegliche Form der Lüge und jegliche Form des Wahlbetrugs wird ihnen recht sein…schon jetzt gibt es Anzeichen einer Wahlmanipulation durch die Briefwahl. Und natürlich werden die Demokraten weiter gewalttätige Unruhen im Land schüren, um das Ruder irgendwie rumzureissen.

Diese schändlichen Versuche, dem Volk die Wahl zu stehlen, kann funktionieren. Aber eben nur zu 15%! Und auch Corona wird noch eine Rolle spielen. Auch hier werden die Demokraten alles Mögliche versuchen, um die Wirtschaft und das öffentliche Leben zu stoppen…aber auch das funktioniert nur zu 15%.

Gerade stellt Michael Bloomberg angeblich weitere 100 Millionen Dollar bereit, um mit Wahlpropaganda das Ergebnis in Florida zu beeinflussen. Auch solche Aktionen können den Wahlausgang verändern – aber auch das nur zu 15%.

 

 

Sprich:

Nach Abwägung aller relevanten Tatsachen prognostiziere ich einen deutlichen Wahlsieg Trumps.

Nach und auch vor der Wahl muss zudem mit gewalttätigen Auseinandersetzungen in den USA gerechnet werden. Außerdem ist es möglich, dass das Wahlergebnis Gegenstand von gerichtlichen Untersuchungen wird und das Endergebnis sich dann verzögert.

Aber – so ist es eben…

 

 

Henry Littig

backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig

ÜBER MICH

„Es ist wie im Fußball. Die besten Spieler haben zwar auch Talent – aber sie trainieren auch mehr als die anderen! Wenn Du früh im Leben Deine Begabung erkennst und dann mit Liebe und Hingabe dabei bist…mehr geht nicht!!“

ARCHIV

Archive

SUCHE

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN