Strategie weiter unverändert/WHO

 

Es entwickelt sich weiterhin alles exakt nach Plan…also so, wie wir es hier im Frühjahr besprochen haben…die Grund-Prognose war:

Das Börsentief im März war eine Jahrhundertkaufchance, die Börsen sollten früher als allgemein angenommen ihre Rekordstände erreichen – vor allem in den USA – und dann einfach weiter laufen – also V-Plus, die Wirtschaft sollte in den nächsten Jahren einen Mega-Boom erleben – also auch hier V-Plus…UND: die Menschheit wird Corona überleben.

Im Prinzip alles ganz positive Prognosen.

 

Bis JETZT sieht das alles ganz gut aus – die Indizes in den USA notieren bereits knapp auf All-Time-High, bzw. (Nasdaq) sind schon DEUTLICH darüber hinaus gelaufen…die Wirtschaft biegt jetzt in den Aufschwung ein – von einem Mega-Boom kann natürlich noch nicht gesprochen werden …diesen erwarte ich aber auch erst innerhalb der nächsten 1-2 Jahre.

Und Corona?

 

Vor ein paar Tagen teilte die WHO mit, dass die Sterberate bei Corona weltweit vermutlich bei ca. 0,6% liegt!!!??? Hmm – das ist aber komisch! Wie Sie wissen, habe ich Ihnen hier schon im Frühjahr vorgerechnet, dass die Sterberate evtl. bei ca. 0.1 – 0,3% liegen müsste…die WHO, das RKI, die Medien und die Bundes-“Regierung“ sprachen damals noch von 10-20%, dann von 5-10%, dann von 3%, dann von 2% – und JETZT von 0.6%??? Ich meine, das ist zwar auf der einen Seite erfreulich, dass die WHO sich langsam aber sicher meinen laienhaften Ausrechnung annähert, aber ein Frage bleibt dann doch:

Können WHO etc. nicht rechnen? Oder haben sie bewußt falsche Annahmen verbreitet? Oder beides???

Wie auch immer – wir wollen mal nicht so kleinlich sein…freuen wir uns einfach darüber, dass man sich nun auch bei der WHO so langsam auf realistische Daten einigt.

 

0,6%:

 

Aber – machen wir uns nichts vor – selbst 0,6% wäre noch immer ein sehr hoher Wert und Corona wäre dann eine wirklich sehr, sehr schwere Grippe…hoffen wir also, dass die Rechenkünstler bei der WHO in Zukunft noch niedrigere Werte veröffentlichen können…daran hätten wir doch alle ein Interesse.

 

Fazit:

 

Ich bleibe vorerst long im Markt…ich erwarte weiterhin „blühende Landschaften“ in den nächsten 1-3 Jahren…Korrekturen und Korrektürchen kann/wird es bis dahin auch ab und an und auch jederzeit geben…und es gibt natürlich auch noch die Chance, dass ich mich langfristig irre und wir jetzt das Hoch im Markt sehen – aber – ich glaube nicht…und –  bis JETZT – läuft es gut bis sehr gut! Und wenn das ganze Geld, was gerade neu „erschaffen“ wird, „ans Arbeiten kommt“ – dann – ja dann wird vermutlich alles positiv aus den Nähten platzen! Und genau darauf habe ich schon seit März gesetzt…

Und Corona – ist vermutlich min. eine sehr schwere Grippe – evtl. etwas mehr, evtl. aber auch etwas weniger…aber – das spielt keine große Rolle, denn: DER MENSCH – läßt sich davon weder dauerhaft aufhalten noch unterkriegen…DER MENSCH – und damit meine ich JEDEN von uns – wird den Kampf gewinnen! WIR haben als Menschheit schon so manches überstanden – Corona sollte da keine große Hürde sein…

 

Fazit2:

 

Es bleibt spannend – das Ende ist offen…aber so ist es IMMER – vor allem an den Märkten!

 

Henry Littig

backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig