Cash/Microsoft short…

 

Als ich in der letzten Woche begann, meine Longpositionen abzubauen, weil ich einen wackeligen Markt erwartete, hatte ich zwar schon eine Ahnung – aber in jedem Fall notiert der Markt aktuell tiefer, als ich GEDACHT hatte.

Denn GEDACHT hatte ich, dass der Markt zwar zunächst etwas runter geht – ABER ich erwartete diesen aktuellen Einbruch erst in der kommenden Woche! Am 2ten oder 3ten März, um genau zu sein…

Fazit:

Das Hoch habe ich zwar mal wieder mit viel Glück genau getroffen, aber zum Shorten habe ich mich um eine Woche verschätzt…

Oder – sollte ich mich NICHT verschätzt haben, dann müsste der Markt in der nächsten Woche noch deutlicher runter gehen…aber ob ich mir DAS wünschen sollte, weiss ich nicht so recht…

Und jetzt?

Wie schon gestern erwähnt, habe ich auch heute keine Gewissheit, was der Markt in den nächsten Tagen machen könnte. Hier sind zu viele Nachrichten im Spiel, die nur schwer einzuschätzen sind.

Werte:

Ja – und wenn man keine Ahnung hat, was geschieht, dann reduziert man eben…so habe ich mich heute zunächst von allen kurzfristigen Tradinglongpositionen getrennt und beende den Tag sogar mit einer Shortposition in Microsoft! 

 

Henry Littig

backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig