Weiter WACKELIG…

 

Börsen:

Meine Prognose von letzter Woche, dass der Markt jetzt etwas wackelig werden könnte, ist – Stand AKTUELL (ca. 14:15 Uhr) – voll und ganz aufgegangen. Heute schon fast „wackelig PLUS“…aber letztlich alles noch im Rahmen…

Somit hatte mein Nervenbarometer in der letzten Woche richtig reagiert/funktioniert und die Entscheidung „einfach mal alles zu verkaufen, was nicht niet- und nagelfest ist“, war – mit der üblichen Portion Glück – bis jetzt goldrichtig.

Und NU?

Ja – gute Frage? Ich gehe davon aus, dass der Markt zunächst weiterhin wackelig bleibt – letztlich sehe ich jedoch nur eine Delle…wie lange diese anhält und wie groß diese ausfällt, dass hängt natürlich von der aktuellen Nachrichtenlage ab…

 

Wirtschaft:

Die Weltwirtschaft sehe ich – wenn auch gerade durch den Virus etwas gebremst – weiterhin auf dem Weg zu einem hohem Wachstum! Sprich – in der zweiten Jahreshälfte sollte es deutlich besser laufen, als gerade befürchtet. Es sein denn – ja, sei denn, die Nachrichtenlage verschlechtert sich drastisch. Diese Möglichkeit ist natürlich immer da…

 

Einzelwerte:

 

Daimler:

Freitag habe ich noch ein paar Daimler leerverkauft…das sieht aktuell gut aus…

EON:

Freitag verkaufte ich auch meine restlichen EON – und kaufte diese heute günstiger zurück…wie gesagt – EON möchte ich insgesamt länger halten…

Wirecard:

Von den Werten, die ich letzte Woche „mal eben so“ verkauft hatte, habe ich heute Wirecard günstiger zurückgekauft…

Freeport:

Ja – hier bekomme ich heute auch „vor die Flinte“ – der Wert notiert vorbörslich deutlich tiefer…wäre ja auch zu schön, wenn ich an einem solchen Tag zu 100% richtig liegen würde…hier habe ich schon einen Teil vorbörslich mit Verlust verkauft – mit dem Rest „schaun wir mal“…

US-Steel:

Der neue Wert ging Freitag witzigerweise gegen den schwachen Markt nach oben – das ist schön – aber ob/was das Wert ist, wird sich noch zeigen…

 

Fazit:

Eigentlich sieht es ganz gut aus…die meisten Entscheidungen der letzten Tage waren richtig…abgerechnet wird aber am Schluss – und selbst dieser Tag läuft ja noch – und weitere unberechenbare Tage sollten kommen…ja, schaun wir mal…

 

Henry Littig

backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig