Daimler short, Tesla/NIO, RWE, EON, Wirecard, Börsen…

 

 

Börsen:

An den Weltbörsen läuft es weiter wie prognostiziert. Seit dem D. Trump im Amt ist, ist diese Hausse für mich eine Art Selbstläufer, auf den ich einfach weiter setze…ein generelles Ende der Hausse sehe ich noch sehr lange NICHT!

RWE:

Ja, meine Lieblingsaktie ist angesprungen – fast exakt so, wie ich es eingeplant hatte.

ABER – ich bin NICHT dabei!…ja – das kann passieren…schade…aber man kann nicht immer gewinnen…

EON:

Dafür bin ich jetzt in EON, die aber längst nicht so gut wie RWE gelaufen ist…

Daimler short:

Seit einiger Zeit shorte ich Aktien von Daimler Benz! Ja – das tut in der Seele weh – aber was soll man machen?

Warum bin ich short in Daimler? Wie Sie wissen, denke ich, dass die gesamte Autobranche bis ca. 2025 pleite ist…und Daimler? Wenn wir hier eine extreme Kurzanalyse anwenden, dann steht da ungefähr drin: Daimler baut „dicke Kisten“ – die kauft aber evtl. keiner mehr! Die Elektro-Offensive von Daimler ist aktuell vermutlich gescheitert…den EQC z. B. wird kaum einer kaufen, weil er zu teuer ist und wie bei allen deutschen E-Modellen wird die Reichweite in einem veralteten Standard angegeben (auf gut deutsch – jeder Telsa ist günstiger, besser und kommt ERHEBLICH weiter!!!)…sprich: wenn sich das rumspricht, verkauft sich der EQC nicht mehr – und er wird jetzt schon kaum nachgefragt…und mit einem E-Smart wird man das Ruder auch kaum rumreissen………UND: die LKW-Sparte wird evtl. bald auch nichts mehr verkaufen…der Tesla-Truck steht in den Starlöchern und wird die Daimler Modelle in ALLEN Bereichen schlagen…

Fazit:

Ja – also rosig sieht das alles nicht aus…sollte der Kurs nochmal anziehen – was im Zuge der aktuellen weltweiten Aktienhausse immer möglich ist – werde ich meine Shortposition verstärken…und zwar so lange, bis ich denke, bei Daimler möchte man das Ruder zumreissen – aktuell kann ich das leider nicht erkennen…ich würde es mir wünschen…

Tesla:

Hier läuft es in allen Bereichen gut bis sehr gut – ich plane, noch viele Jahre in der Aktie long zu bleiben…

NIO:

Ein paar NIO habe ich auch noch…mal gucken…

UBER:

Das ist bislang sehr gut gelaufen – hier habe ich allerdings schon ein paar Gewinne realisiert und halte nur noch eine kleine Position…

WIRECARD:

So – seit meinem letzten Verkauf bei ca. 130 Euro habe ich das Papier wie Sie wissen nicht mehr angepackt – was bislang auch gut war. Heute habe ich eine kleine spekulative Long-Posi in Wirecard aufgebaut…damit möchte ich die Veröffentlichung der Prüfungsergebnisse „spielen“…ich gebe hier ja grundsätzlich keine Empfehlungen ab sondern beschreibe nur mein Denken und Handeln – ich weise aber vorsorglich darauf hin, dass dies ein reiner Zock ist…wenn die Prüfer hier etwas Größeres finden, dann geht’s hier über Nacht deutlich runter…das muss man wissen und zur Not verkraften können…aber schaun wir mal, was die Prüfer sagen…

Henry Littig

backstagenews.de

PS: es kann im Übrigen ab und an geschehen, dass die Newsletter aus technischen Gründen nicht oder nicht komplett versendet werden. Sprich – wenn man längere Zeit nichts bekommt, dann einfach auch auf der Webseite – www.backstagenews.de – nachsehen…da ist immer alles online…UND – das auch DIREKT, während der Newsletterversand oft Stunden dauert…dies nur zur Info…

Geschrieben von Henry Littig