China/Brexit/Telekoms

 

Börsen:

An den Börsen läuft es weiter, wie erwartet…da ich nur begrenzte Chancen auf einen deutlichen Kursrücksetzer erkennen kann, bleibe ich weiterhin long und erwarte mittel- und langfristig steigende Kurse – vor allem in den USA.

China:

Ja, ein Anfang ist gemacht…in wie weit die erste Runde jetzt „schon klar geht“ oder ob da noch herumgedoktert wird – bleibt zwar abzuwarten – in jedem Fall sehe ich nur bei einem völligen und nachhaltigen Scheitern der Gespräche deutlich tiefere Kurse – und das Risiko gehe ich ein…

Brexit:

Auch hier scheint unsere Prognose aufzugehen. Sie erinnern sich, dass ich in den letzten Jahren stets sagte: „Brexit – das gibt nichts…“. Meine einfache wie einleuchtende Begründung war auch immer die Gleiche: da es den EU-Politikern zu schwer ist, die allgemeine Zeitumstellung abzuschaffen, sollte ihnen etwas deutlich komplizierteres wie der Brexit kaum gelingen.

 

Was leider exakt so eingetreten ist…

 

ABER: wie Sie auch wissen, seit dem Super-Boris im Amt ist, habe ich meine Meinung zum Brexit geändert, in: „Mit Boris ist der Brexit jetzt deutlich wahrscheinlicher geworden!“

Ja – und das scheint sich gerade auch so zu bestätigen…in trockenen Tüchern ist da noch nichts, aber mit Boris hat die Sache jetzt eine realistische Chance. Und – wie Sie wissen, im Brexit sehe ich (ob geordnet oder nicht) erhebliche CHANCEN! Und das sollte nun auch die Euro-Märkte ein wenig beflügeln – was gerade auch geschieht…

Telekoms:

Bei meinen 3Ts bleibe ich long…selbst mein Nachzügler – die Deutsche Telekom – hat ein wenig Fahrt aufgenommen und ich erwarte, dass sich auch hier ab jetzt ein Aufwärtstrend entwickelt…ja – erwarten kann man es ja mal…

Henry Littig

backstagenew.de

Geschrieben von Henry Littig