Korrektur/Kursziele 3Ts

Aktuell ist der Nachrichtenflow extrem negativ und so gibt es an den Börsen eine Korrektur.

Wie lange diese anhält, kann ich heute noch nicht sagen – aber ich gehe weiter davon aus, dass der „kleine Anleger“ eher auf der Verkaufsseite ist, während das Großkapital weiter Anteile einsammelt.

Und so enden in der Regel keine großen Haussen…

Fazit:

Die Märkte können jederzeit kurzfristig abgeben – oder auch wieder nach oben drehen – je nach Nachrichtenflow…aber eine extrem Korrektur erwarte ich aktuell nicht…zumindest nicht bei der aktuellen Nachrichtenlage – da müsste auf der Negativseite noch deutlich nachgelegt werden, damit auch ein „paar Große“ ein wenig Bestände abstottern…

Kursziele 3Ts:

Wie Sie wissen, habe ich vor ein paar Wochen meine superlangweiligen Telekom-Aktien gekauft – Verizon, AT&T sowie zuletzt auch wieder die Deutsche Telekom.

Bis heute habe ich damit sogar das Glück auf meiner Seite und Verizon sowie AT&T konnten schon – teilweise gegen den allgemeinen Markttrend – und ca. 6% zulegen. Das ist natürlich noch kein großes Polster – aber evtl. genug, um die aktuelle Korrektur zu überstehen. Das ist natürlich noch ungewiss – geht es jetzt doch mal stärker nach unten, dann könnte der Gewinn wieder dahinschmelzen…ABER: ich denke, vergleichsweise sind wir hier aktuell sehr gut positioniert und Anleger in anderen Werten müssen sich mehr Sorgen machen.

Und da das Nervenkostüm gerade an den Börsen ein wertvolles Gut ist, bin ich aktuell mit der Positionierung in den 3Ts zufrieden…mal sehen, was die nächsten Tage so bringen. Die Deutsche Telekom ist in jedem Fall der erste Wert, denn ich verkaufen werden, wenn die Korrektur anhält, weil hier keine Gewinne „drauf“ sind…daher bin ich geneigt, den Wert auch mit ein paar Cent minus zu verkaufen, um so psychologisch beweglich zu bleiben.

Welche Kursziel habe ich eigentlich bei Verizon und AT&T sowie Deutsche Telekom?

Zunächst gehe ich davon aus, dass die 20jährige Kurspause in diesen Werten nun endet…wohin bzw. bis wann ich die Kurse auf meine Ziele laufen sehe, rechne ich gerade noch aus…am besten, wir warten die aktuelle Gesamtmarkt-Korrektur ab…wenn ich am Ende der Korrektur noch in den Werten long bin, dann sage ich Ihnen mal, wo die Reise hin gehen könnte…

Henry Littig

backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig