Was für ein Tag…

So – ein „irgendwie merkwürdiger“ Handelstag ging gerade zu Ende…heute war ich vom Marktgefühl her ein wenig nervös und habe ich sehr viele Trades gemacht – ich war mir den ganzen Tag über nicht sicher, in welche Richtung der Markt sich heute bewegt…

Das Endergebnis für heute:

Meine wenigen RWE habe ich mit kleinem Verlust verkauft – später notierten sie wieder höher…ich denke weiter, das RWE attraktiv ist, aber ich wollte heute ein bisschen aufräumen…

Meine kurzfristigen Lyft habe ich letztlich mir Gewinn verkauft…

Die Google-Shortposition habe ich gefühlt 5 Mal im Kreis gedreht und letztlich eingedeckt…

Die kurzfristigen Tesla habe ich zunächst mit Plus verkauft – später günstiger zurückgekauft…

Meine Wirecardposition habe ich minimal erhöht…

UND – ein paar Siemens leerverkauft…jo – warum, kann ich Ihnen auch nicht genau sagen…an einem solchen Tag erschien es mir eine glänzende Idee zu sein…

Und – ein paar kleinere nicht nennenswerte Positionen wurden glattgestellt.

Fazit:

Größere Positionen halte ich aktuell also nur in Siemens – short und mit max 1-2 Euro Stop…und Wirecard long,,,dazu natürlich ein paar kurz- und langfristige Tesla-Aktien sowie wenige langfristige Lyft.

Fazit2:

Der Gesamtmarkt „will irgendwie“ nach oben…aber eine Korrektur kann es auch immer geben – dazu die vielen großen Q-Zahlen in dieser Woche – die so oder so ausfallen werden – und die FED in der nächsten Woche….ja – da muss man entweder die Augen zu machen und „durch“ – oder die Posis reduzieren…darauf lief es bei mir heute hinaus…

Solche Tage gibt`s…

Henry Littig

backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig