Wirecard

 

Bin vorhin bei 116 wieder short gegangen und schaue mal, was der Wert heute „noch so macht“…enges Stop!

 

Wichtig:

Meiner Meinung nach sollte man in diesem Wert nur dann handeln, wenn man ein professioneller Händler ist – und selbst DANN ist es noch ein sehr heisses EISEN. 

Und – ich werde auch ab jetzt nicht mehr über all meine Trades in diesem Wert berichten…denn der Kursverlauf ist zum einen zu schnell und der Newsletter-Versand zu langsam…das verwirrt nur…

Aber: 

Stand JETZT bin ich wieder short gucke mal, was heute noch geschieht…schon gestern gab es die Nachricht, dass ein paar Vorstände jeweils 1000 Aktien gekauft hatten…diese „Nachricht“ stützte den Kurs gestern im späten Geschäft…und auch heute war es überall zu lesen…hmm…

Grundsätzlich ist das ja eine gute Nachricht – aber auch in diesem Fall? Ich denke NEIN! In DIESEN FALL ist der Kauf von Aktien der Vorstände BESTENFALLS  – aus meiner Sicht jedenfalls – eine neutrale Nachricht!

WARUM?

Na, sind wir doch mal ehrlich…wenn die 10 oder 20 Tsd. Aktien gekauft hätten – also jeweils für 1-2 Mio. – OK – DANN wäre das durchaus positiv – wenn auch nicht sicher, denn die Vorstände wissen auch nicht alles…aber –  mal ehrlich – 1000 Aktien? Ist das nicht eher kurzfristige Kurskosmetik?

Wie auch immer…ich nutzte diese „guten Nachrichten“ um etwas höher wieder short zu gehen…bin gespannt wie es heute noch weitergeht…

 

Und – auch wichtig: 

In diesem Wert sollte man sich NICHT auf eine Seite festlegen…die Chancen/Risiken liegen auf beiden Seiten…setzt man nachhaltig hier auf die falsche Seite, kann es sehr teuer werden…man muss in der Lage sein, in Wirecard immer mal wieder die Seiten zu wechseln…wer das nicht kann – FINGER WEG!

 

Henry Littig

backstagenews.de

 

 

Geschrieben von Henry Littig