Kurzfristig wieder alles verkauft…

 

 

Als der US-Markt kurz nach der heutigen Eröffnung nochmals deutlich nach oben lief, fasste ich den Entschluss, alles wieder mit Plus zu verkaufen. Die letzten Tage waren ja sehr gut gelaufen – UND:

 

Die letzten Tage wurden getragen von den US-China-Verhandlungen. Diese sind jedoch nun beendet…daher entschloss ich mich, spontan alles in der Spitze zu verkaufen.

 

Warum?

 

Für morgen Vormittag – „China-Zeit“ – wird eine Erklärung der beiden erwartet. Was wird man sagen?

 

„Wir haben uns in allem geeinigt!“

 

Oder – „Wir sind uns sehr nahe gekommen und werden uns vermutlich sehr bald einigen“

 

Oder?

 

Wenn es die große Einigung gibt, dann sollten die Kurse morgen – evtl. auch noch heute – möglicherweise weiter zulegen können…

 

Sollte es „nur“ eine positive Absichtserklärung geben – oder etwas schlimmer – dann könnten die Kurse kurzfristig evtl. min. 1-2 Tage nachgeben.

 

 

Fazit:

 

Für die nächsten Tage sehe ich die Chancen für die Märkte gedrittelt…1/3 hoch, 1/3 unverändert, 1/3 runter. Unter dem Strich machte der Verkauf in der Spitze also strategisch Sinn…ob ich das morgen auch noch so „nüchtern“ sehe, wenn die Kurse evtl. deutlich anziehen – und dann ohne mich – werden wir sehen…

 

Aber: insgesamt bin ich für die Märkte mittelfristig weiter optimistisch…ich wollte nur den eventuellen Sell-On-What-Ever-News kurzfristig nicht verpassen…ja – und wenn`s weiter nach oben läuft, dann muss ich eben teuer wieder rein – auch das passiert manchmal…

 

Jo – na dann…aktuell bin ich zufrieden – ob ich das morgen Abend auch noch bin, werden wir sehen..

 

 

 

Henry Littig

Backstagenews.de

 

Geschrieben von Henry Littig