Allgemein

Trendwende!? Tiefpunkt erreicht!? RWE…

Wie Sie wissen, bin ich hier auf dieser Seite seit Anfang Oktober extrem zurückhaltend, was die Gesamtmärkte angeht. Ich hatte Ihnen damals dringend empfohlen, einen Mantel anzuziehen – denn man konnte den aufziehenden Börsenwinter förmlich spüren.

Bis jetzt war diese Strategie goldrichtig – die Märkte gaben bis vor Kurzem deutlich ab…

Und nun? Wieder T-Shirt-Wetter?

Nicht ganz…der Frühling ist zwar noch nicht wirklich spürbar – ABER: die Tagen werden schon wieder länger!

Fazit:

Ich bin der Meinung, dass die Märkte ihr relatives Tief gesehen haben…vielleicht gehen wir noch mal in 1 oder 2 Wellen etwas tiefer – ABER – ob das für eine nochmaliges Unterschreiten der Tiefststände reicht, da bin ich mir nicht mehr so sicher. Und das bedeutet: nach 3 Monaten Korrektur, die wir fast auf den Tag genau getroffen haben, gebe ich – aus meiner Sicht – eine Art Entwarnung.

SICHER ist wie üblich NICHTS an den Märkten – aber persönlich denke ich, dass wir in ca. 3-6 Monaten mit einer ca. 60-80%igen Wahrscheinlichkeit deutlich höher als heute notieren…und diese Quote reicht mir, um heute – aus meiner Sicht – die Wende an den Märkten zu prognostizieren.

Na, das ist doch mal was…das WIESO/WESHALB/WARUM die Märkte jetzt drehen könnten, ist wie üblich zweitrangig…

RWE:

Hatte mir schon letzte Woche einmal ein paar RWE zugelegt und die Position heute etwas erweitert…ja – dann schauen wir mal, ob uns das Glück wieder hold ist…

 

 

Henry Littig

backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig

ÜBER MICH

„Es ist wie im Fußball. Die besten Spieler haben zwar auch Talent – aber sie trainieren auch mehr als die anderen! Wenn Du früh im Leben Deine Begabung erkennst und dann mit Liebe und Hingabe dabei bist…mehr geht nicht!!“

ARCHIV

Archive

SUCHE

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

Verwandte Artikel