VW-ääääh!?

Börsen:

Meine Prognose einer relativen Beruhigung der Börsen hat in der Tat noch immer Bestand…ABER: meine prognostizierte Dauer dieser Beruhigung von ca. 1-2 Wochen nähert sich jetzt dem Ende…und dann – naja – dann passiert was! Was genau? Schaun wir mal…

US-Wahl:

Ich finden den Ausgang der US-Wahl perfekt. Zum einen hat Donald bei den Zwischenwahlen deutlich weniger verloren als erwartet und sogar die Senatsmehrheit ausgebaut, was in 80 Jahren so nicht vorgekommen ist – und das bedeutet, dass die erfolgreiche US-Politik weitergehen kann.

Zum anderen sollte sich der Ton in der Politik jetzt in wenig entspannen, da nun wieder alle politischen Lager an der Regierung beteiligt sind. Ich nenne das den „Großen-Koalitions-Effekt“.

Fazit:

Der Erfolg der USA wird weitergehen – aber mit weniger Lautstärke, was vermutlich von jedem als Gewinn verstanden wird. Also win-win…

VW:

Vorgestern meldete Bloomberg, dass VW es in Erwägung zieht – also es erwääägt – seine E-Auto-Produktion in Zwickau auf 100.000 Stück „hochzuschrauben“.

Äh – also – wie jetzt? Man ERWÄÄÄGT eine Steigerung auf 100.000 Stück? Nicht schlecht…also mein Lieblingsunternehmen aus Kalifornien produziert jetzt schon mit einer Jahresrate von ca. 400.000 Stück…und weitere Steigerungen auf ca. 2 Mio. Stück hat man nicht nur in ERWÄGUNG gezogen, sonder schon fest eingeplant!

Wenn also unser Vorzeigeautobauer jetzt erwääägt, demnächst einen Bruchteil davon zusammenzuschrauben, dann kann das nur eins bedeuten:

Ich bleibe bei meiner Prognose – 2025 ist Schluss ist mit den Etablierten!

Und:

Wir benötigen UMGEHEND eine nationale Anstrengung, um das abzuwenden! Da wäre ich auch sofort mit dabei! Leider bekommt unsere politische Führung es noch nicht mal hin, die Zeitumstellung zu regeln – da sind „nationale Anstrengungen“ wohl eher unwahrscheinlich.

Fazit:

Die weltweit etablierten Autobauer werden vermutlich in den nächsten Jahren in einen Abwärtsstrudel gezogen, aus dem es kein Entrinnen gibt…Tesla, Uber, Google etc. werden das Rennen machen und dunkle Zeiten beginnen hier zu Lande. Schade – es wäre alles so einfach gewesen, aber wer der Untergang will, bekommt ihn eben auch…

OLED:

Ich habe gestern bei knapp 100 $ mal wieder ein paar Universal Display gekauft…zuletzt gab es hier ein paar lustige Kurskapriolen, so dass ich doch froh war, hier nicht mehr dabei zu sein…aber – jetzt riskiere ich mal wieder ein paar % in dieser volatilen Bude…

Henry Littig

backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig