Börse/Tesla

Börse:

Meine „Weiter-Warten-Strategie“ war dann auch gestern eine gute Wahl – die Weltbörsen gaben allesamt verstärkt nach…Stand HEUTE sehe ich weiterhin keine Eile, größere Longpositionen einzugehen…

Tesla:

Da meine Universal Display Aktien gestern kurz nach Markteröffnung mit Verlust ausgestoppt wurden, war dann Tesla meine letzte Position – kurz- und langfristige Aktien. Natürlich stellte ich mir die Frage, ob die einzige Aktie, die ich noch habe, die einzige Aktie auf der Welt sein soll, die gegen den aktuellen Abwärtstrend trotzdem zulegen kann?

Die Antwort ist aktuell: JA

Wir hatten schon besprochen, dass man sich sehr leicht selbst ausrechnen konnte, dass Tesla die Erwartungen in Q3 deutlich toppen kann – und so war es dann auch. Der Wert konnte nachbörslich zulegen.

Fazit:

„Ist nicht so wichtig“…meine kurzfristigen Aktien habe ich zum Teil nachbörslich schon wieder verkauft und meine langfristigen Aktien möchte ich ohnehin noch sehr lange halten…daher sind gute Zahlen für mich eher zweitrangig …bei Tesla habe ich weiterhin das große Ganze im Auge und da läuft es schon seit Jahren in die richtige Richtung.

Henry Littig

backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig