„Marginaler“ Herbst!? – Leerverkäufe verstärkt…

Leerverkäufe verstärkt:

Die Strategie, den Nasdaq-Long-Trade auf „all time high“ zu schliessen und in ausgesuchten Nasdaq-Werten short zu gehen, ist bis heute aufgegangen…jedoch nur „marginal“ – denn z. B. gestern konnte der Nasdaq-100 minimal zulegen – meine beiden leerverkauften Werte Amazon/Netflix haben hingegen im Schnitt 0,5% verloren…

Das bedeutet: seit Dienstag liegen wir mit dieser Short-Strategie richtig – wenn auch nur „marginal“ – aber – auch hier gilt: lieber marginal „vorne“ als marginal „hinten“…

Und – gestern habe ich die Leerverkäufe in den USA weiter VERSTÄRKT! Ich sehe im Verhältnis zu Dienstag nun eine etwas größere Chance, dass die Nasdaq ein „klein wenig“ zurückkommt…

Fazit:

Bedeuten diese Leerverkäufe nun, dass ich eine Trendwende in den USA sehe? Nun – ich möchte mich mal so ausdrücken: „langfristig“ bleibe ich optimistisch – aber kurz- und mittelfristig sind in jedem Umfeld stets Korrekturen etc. möglich…UND: wenn man in diesen Tagen so vor die Tür geht, dann weht doch schon ab und an ein kühles Windchen – das Dauer-T-Shirt-Wetter des Jahrhundertsommers scheint vorbei zu sein…

Oder anders: ein Hauch von Herbst ist überall spürbar…da empfehle ich, stets einen Mantel dabei zu haben…wenn man ihn dann nicht benötigt – OK – aber sicher ist sicher…

Henry Littig

backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig