Bella Italia…Tesla…Infineon…

Wenn man bedenkt, dass ich aktuell nur 2 Aktien halte, dann lief es doch heute ganz gut für uns:

Tesla bewegte sich – diesmal – nach oben, konnte knapp 10% zulegen und war somit stärkste Aktie im Nasdaq-100.

Infineon – seit meinem Kauf eher ein Mauerblümchen – erwachte schon gestern aus ihrer Seitwärtsbewegung und war stärkste Aktie im DAX bezogen auf die letzten beiden Tage.

Oder anders ausgedrückt – wenn man schon nicht streut, dann macht es doch immer wieder Sinn, ein bisschen Glück bei der Titelauswahl zu haben.

WARUM ich überhaupt Infineon gekauft habe, wollte ich Ihnen auch schon lange mal aufschreiben – aber zunächst lief die Bude nur seitwärts – da hätten auch die stärksten Argumenten an Kraft verloren und jetzt – wo das „Ding“ ein wenig anzieht, ist es eigentlich auch schon wieder egal…denn wie Sie schon von mir wissen: das WARUM spielt ohnehin keine Rolle – es zählt nur das OB!

Bella Italia:

Da die Italiener bei der WM nur Zuschauer sind und uns daher die WM-Stimmung mit einer möglichen EURO-Krise vermiesen wollen, habe ich mir gedacht: letztlich müssen wir (der Norden) doch ohnehin „zahlen“ – warum also nicht schon jetzt?

Daher dachte ich mir, ich greife den Italienern ein wenig unter die Arme und kaufe den italienischen Aktienmarkt!!!

Kein Witz! Habe ich gemacht!!!

Das WARUM ist hier recht einfach: ich denke, es wird keine große Krise geben! Wieso ich das denke, kann ich Ihnen demnächst mal erläutern. Ich werde hier natürlich nicht viel riskieren – aber es ist ein erster Testkauf! Mal sehen, wie es sich „anfühlt“…

HAUPTGRUND für den Einstieg in den italienischen Aktienmarkt ist natürlich die Hoffnung, dass die Italiener im Gegenzug glühende Anhänger unseres Fußballteams werden. Und manchmal werden Träume ja auch wahr – dieser aber wohl nicht…

Henry Littig

backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig