Weiter unverändert/Weiter blühende Landschaften…

Aktuell besteht bei mir kein großer Handlungsbedarf…der DAX läuft wie geplant nach oben…das passt…OK – RWE schwächelte in den letzten Tagen etwas, aber das ist manchmal so…….und das Aufstocken der Tesla-Position am Tag nach Elon Musk`s legendärer Q1-Konferenz ist – Stand heute – auch OK…die „Bude“ ist seit dem ca. 10% hoch…

Fazit:

Aktuell läuft es am Markt, wie gewünscht. So etwas hält meist nicht lange an, aber für heute „nehmen“ wir die gute Situation an/mit…

Weltpolitik:

Auch hier läuft alles wie geplant…die neue starke Hand der USA wird immer mehr sichtbar und die „gespielte Entrüstung“ der Europäer ist auch kaum noch hörbar…ich meine – auf der einen Seite möchte man in dem Agreement mit dem Iran bleiben – dies sei „umsichtige diplomatische Politik“…auf der anderen Seite erzählen auch die Europäer mittlerweile ihrem Wahlvolk, dass das Agreement unbedingt nachgebessert werden muss…witzig, oder?

Wenn Europa – und insbesondere Deutschland – wieder stark werden und geopolitische Risiken abbauen möchte, dann sollten wir unbedingt dieser Schlingerkurs verlassen…

Aber – aktuell bleibt gerade uns Deutschen eben nur die Rolle des Zuschauers…Merkel hat unsere Armee komplett abgebaut und somit ist es mehr als vorhersehbar, dass wir in JEDEM möglichen Konflikt IMMER sagen werden: WIR beteiligen uns nicht – es muss weiter verhandelt werden…

Was logisch ist – denn mit Besenstielen läßt sich nur schwer kämpfen:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-soldaten-ziehen-mit-besenstielen-ins-manoever-a-1019001.html

Und das war 2015! Seit dem dürften sogar die Besenstiele kaum mehr „einsatzbereit“ sein…

Aber:

Lassen wir den Witz und Sarkasmus mal beiseite, dann wird klar:

Die Dinge beginnen sich positiv zu verändern! Und dass alleine zählt. Sie erinnern sich – auf diese Entwicklung habe ich schon gesetzt, als Donald Kandidat wurde…und das zahlt sich jetzt aus…wir sind seit langer Zeit long im Markt, haben ein gutes Gefühl für die Entwicklung der Welt und somit einen großen emotionalen Vorsprung vor denen, die noch immer nur das Schlechte sehen und diesen Megatrend verpasst haben. Natürlich – mit dem Iran kann es auch mal zu einem kleinen oder großen Scharmützel kommen…aber schon die Römer wussten: lieber rechtzeitig einen kleinen Krieg gewinnen, als später einen großen verlieren…und somit kann auch der Iran letztlich erblühen…vermutlich ist es ohnehin das Ziel der USA, nicht nur die atomare Aufrüstung zu verhindern, sondern im gleichen Zug ein „geschmeidigeres Regime“ einzusetzen…und dann, wenn alles gut gelaufen und das Pulver wieder trocken ist, beginnt der wirkliche Aufschwung im Iran! Und wir Europäer werden am meisten – neben den Iranern selbst – davon profitieren. Und die USA werden das jetzt für uns „regeln“…

Medien:

Und – so langsam aber sicher beginnen auch die Medien – zumindest leicht – umzuschwenken. War man noch vor ca. 6 Monaten „stramm“ zu 100% gegen alles, was aus den USA kam…so klingt das heute in etwa so: „Natürlich ist das eine Fehlentscheidung, natürlich ist Donald eine schlechter, natürlich hat das alles negative Folgen – ABER, haben die USA nicht auch ein bisschen Recht?“…achten Sie bitte mal darauf – genauso wird das jetzt den EU-Bürgern in fast jeder Talkshow verkauft!

Fazit:

Ich halte weiter an meiner Sicht fest, dass deutlich bessere Zeiten auf uns zukommen – kleine gewollte Krisen incl. …große Missstände werden beseitigt – selbst bei uns – und ich erwarte eine gute Weltkonjunktur und steigende Börsen bis ca. 2022 – blühende Landschaften eben…und das sollte erst mal reichen…

Henry Littig

backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig