RWE verkauft/Innogy geschlossen/DAX/Tesla

Habe heute meine gesamte RWE-Position verkauft…

Bei ca. 20 rein, bei ca. 20 raus – dazwischen gab`s noch 1.50 Euro Dividende…macht ca. 7.5 % Plus…das klingt zwar nicht nach einem Riesendeal – aber immerhin.

Ich halte RWE nach wie vor für aussichtsreich – im Grunde ein klassischer HOLD mit gutem Chance-Risiko-Verhältnis…aber wie schon gestern erwähnt: man muss auch die Nerven dazu haben…und aktuell begnüge ich mich lieber mit ca. 7.5% realisiertem Plus…

Innogy:

Auch hier habe ich den Trade heute aufgelöst…das E.ON Angebot gab es zwar wie erwartet, aber letztlich kam – die Dividende von 1.60 Euro eingeschlossen – nichts Zählbares heraus. Auch hier denke ich, dass der Wert in den nächsten 12 Monaten weiter zulegen wird…aber das ist mir als Wartezeit zu lang…

DAX:

Im DAX bin ich weiter long dabei und halte die Position zunächst fest…seit dem ich hier wieder auf die Longseite gewechselt bin (bei knapp 12000 Punkten) konnte der Markt immerhin schon 5% zulegen…alles werde ich hier nicht mehr riskieren und rechtzeitig abstoppen – aber nach oben ist auch noch deutlich Luft…mal sehen…

Tesla:

Tesla halte ich ebenso weiter…

Fazit:

Insgesamt eine sehr aufgeräumte Positionierung…große Chancen, die irgendwo einen kurzfristigen Einstieg erfordern, sehe ich „Stand heute“ nicht…

Fazit 2:

So rein gefühlsmäßig fühlt sich der Markt so an, als würde er ab jetzt unter kleiner werdenden Schwankungen weiter nach oben laufen…also eine eher unspektakuläre Entwicklung. Das wäre eine klassische Bewegung, die in einer solchen Börsenphase stattfinden kann…und das würde auch erklären, warum ich keine großen Chancen „spüre“…naja – zumindest „Stand heute“ nicht…

Fazit 3:

Aber das mit dem „Stand heute“ kennen wir ja…morgen ist bekanntlich auch noch ein Tag…

Henry Littig

backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig