Allgemein

Unverändert/Model 3

Meine Marktmeinung hat sich über das Wochenende nicht maßgeblich verändert. Die Börsen können jederzeit ein paar % in beide Richtungen ausschlagen – einen „sicheren“ Trend kann ich derweil noch nicht ausmachen.

Fazit:

Da ich somit auch keine Signale für eine massive Long-Bewegung erkennen kann, halte ich der Einfachheit halber zunächst an meinen verbliebenen Shortpositionen incl. der gesetzten Stops fest.

Model 3:

Die meistdiskutierte Zahl der Wall Street ist seit Langem: wie viele Model 3 produziert Tesla?
Der in diesem Zusammenhang oft zitierte „Bloomberg-Tracker“ nennt ca. 9000 produzierte Model 3 in Q1 und eine aktuelle Produktionsrate von ca. 1200 pro Woche.

Mein Tipp – und mehr als „raten“ kann man hier nicht: beide Zahlen sind zu niedrig!

Aber – wenn juckt`s? Aus meiner Sicht ist nur wichtig, ob/wann ca. 5000 Stück pro Woche produziert werden können. Ich gehe davon aus, dass man bis Ende Q2 3500 – 6000 Stück pro Woche schaffen kann…und wenn das geschieht, dann sind die vermutlich nicht mehr aufzuhalten, da sie dann bereits nahe an die Gewinnzone kommen.

Aber – auch das muss sich alles erst noch zeigen. Ich bleibe jedoch weiter long dabei!

PS:

In den nächsten Tagen wird von der „Technik“ etwas an der backstagenews.de Seite und dem Newsletter-Mailversand-System geändert/erneuert. Sollten Sie also in den nächsten Wochen „plötzlich“ keine Mails mehr erhalten, dann bitte erneut anmelden.

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig

ÜBER MICH

„Es ist wie im Fußball. Die besten Spieler haben zwar auch Talent – aber sie trainieren auch mehr als die anderen! Wenn Du früh im Leben Deine Begabung erkennst und dann mit Liebe und Hingabe dabei bist…mehr geht nicht!!“

ARCHIV

Archive

SUCHE

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

Verwandte Artikel