DAX neutral…sonst weiter short

Habe gestern kurz vor Börsenschluß und heute zur Eröffnung meinen DAX-Short mit einem kleinen Gewinn beendet. Der Grund ist lediglich, dass ich zu viele verschiedene Shortpositionen hatte. Das ist mir dann zu unübersichtlich…(oder anders: grundsätzlich sehe ich auch den DAX potentiell noch tiefer)

Aus dem gleichen Grund habe ich gestern meinen Short im Nasdaq mit guten Gewinnen eingedeckt.

Ich hatte Ihnen ja schon geschrieben, dass ich vermutlich einige Stops so nachziehen werde, so dass ich hier insgesamt mit Plus rauskomme, wenn der Markt wieder hochlaufen sollte.

Short (und zwar deutlich) bin ich jedoch weiterhin in Amazon, Netflix und dem S&P…hier liegen wir aktuell sehr gut im Plus…aber was bedeutet heute schon „aktuell“ – der Markt ist schnell…egal – auch hier habe ich die Stops etwas (mit eher mehr Luft nach oben) nachgezogen, so dass wir uns vermutlich auch in diesen Shorts mit Plus verabschieden, sollte der Markt merklich anziehen.

Fazit:

Mit jetzt weniger Positionen fühlt es sich besser an, zumal ich die weitere Entwicklung bestenfalls 55:45 einschätzen kann…aber – sollten die 55% greifen, liegen wir mit den restlichen Shortpositionen richtig…greifen die 45% – bleibt dennoch ein Plus übrig…das klingt nicht berauschend – aber man muss es nehmen, wie es kommt…

55:

Naja – und was sind die 55%?

Zu 55% denke ich, dass die Märkte (natürlich dann auch der DAX) zunächst weiter sinken…WARUM und wie weit kann ich Ihnen aktuell noch nicht sagen…ich habe da zwar so eine Idee – aber gucken wir erst mal, wie es weitergeht…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig