RWE/Amazon/Iran

So – der deutsche Markt hat soeben geschlossen – die US-Börse läuft noch…

Ich bin weiter short in den großen Indizes – DAX, Nasdaq und S&P…

…und habe heute noch ein paar Amazon bei ca. 1530 $ leerverkauft. Die Februar-Korrektur hat diese Aktie kaum mitgemacht – JETZT sieht sie für mich nach einer Korrektur aus…hier riskiere ich max. 4-5%…

RWE:

Habe heute in der Tat wieder ein paar RWE gekauft…ich halte sehr viel von dem Wert – daher habe ich etwas zurück gekauft. Das macht auch durchaus Sinn, denn wenn ich meine Shorts in den nächsten Tagen wieder eindecken sollte, dann stehe ich auf der Up-Side nicht völlig „nackt“ da…

Und – die Märkte – vor allem in den USA – können jederzeit wieder anspringen…

Das kommt auch darauf an, ob mein Freund Donald heute die Staats-Ausgaben-Note unterschreibt. Gut möglich, dass er es nicht unterschreibt – denn es wurde Geld für alles mögliche bewilligt – nur nicht für seine Mauer/Immigrationspläne…und das eben nur, um ihn zu ärgern…aber DAS hat er den Wählern versprochen…gut möglich also, dass es den Deal platzen läßt…aber wenn nicht, dann könnten die Märkte nach oben springen – zumindest mal für 1-2 Tage…

IRAN:

Das ging ja schneller als gedacht…vor ein paar Stunden verhängten die USA Sanktionen gegen eine Reihe von Iranern…das ist jedoch nur der Auftakt. Sollten die Europäer hier nicht mitziehen und die USA wie üblich alleine lassen, dann werden die USA (letzte Frist ist wohl der 12.Mai 2018) in den nächsten Wochen das Tempo erhöhen und handeln. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Trump diesen IRAN-Vertrag so weiterlaufen läßt, denn dieser Vertrag ist noch unsinniger als das Pariser Klimaabkommen – und diesen „Käse“ hat er auch fallen gelassen…

Aber – noch ist nichts geschehen…die US-Märkte können jederzeit drehen – und evtl. wird alles gut…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig