Korrektürchen/Einbaum/Tesla zum Mars…

Ja, man mag es kaum glauben, aber das vor ein paar Tagen „erfühlte“ Korrektürchen ist nun tatsächlich auch in den USA angekommen…

Gut – der US-Markt ist jetzt 1-2 Tagen `runter – allzu dramatisch ist das natürlich noch nicht. Aber, wer weiss schon, was noch kommt…

Fazit:

Dieses aktuelle Korrektürchen haben wir fast exakt „erahnt“…ich habe derzeit noch keine genaue Vorstellung, ob und falls ja, wie weit es noch runtergeht. Denn – es kommen in dieser Woche richtungsweisende Quartalszahlen in den USA (Apple, MSFT, Google, Amazon)…diese könnten den Markt kurzfristig deutlich drücken – oder auch direkt auf ein neues Hoch schnellen lassen…das ist ein bisschen Glücksache…und da ich „Glück“ an den Börsen nicht mag, stehe ich zu meiner Entscheidung, mir das Ganze erst mal von der Seitenlinie anzusehen…UND: bis jetzt war die Entscheidung richtig!

Einbaum:

Meine letzte verbleibende große Position im nur noch aus einem „Einbaum“ bestehenden Positions-“Wald“, bleibt somit Tesla.

Hier „spekuliere“ ich bekanntlich auf bessere Q4-Zahlen UND – blicke gespannt auf den anstehenden größten Marketing-Gag der Menschheitsgeschichte!!!

Wie die meisten von Ihnen sicher bereits wissen, plant Tesla-Chef Elon Musk mit seiner Weltraumfirma „SpaceX“ innerhalb der nächsten Wochen den ersten Testflug der Falcon-Heavy Rakete…wie bei neuen Raketenprojekten üblich, stehen die Chancen, dass das Ding beim Start oder später explodiert bei ca. 50 %…

Allerdings: die Falcon-Heavy hat einen roten Tesla-Roadster als „Testfracht“ geladen – der – falls der Start gelingt, anschließend in eine Umlaufbahn um den Mars befördert wird. Ich denke – MEHR Marketing GEHT NICHT!

Fazit:

„Obwohl sich alle Auto-EXPERTEN hier im Land einig sind, dass Tesla pleite geht“ – ich bleibe long dabei und setze weiter auf höhere Kurse.

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig