Endlich…

…korrigiert der Bitcoin…nicht, dass ich mir dies gewünscht hätte, aber es wurde in der Tat ein wenig „eintönig“.

Und – irgendwie konnte man diese Korrektur förmlich „riechen“…ich hatte Ihnen vor 10 Tagen schon mal geschrieben, dass ich mich von einem Teil meiner Bitcoins getrennt habe, weil eine Korrektur jetzt doch wahrscheinlicher geworden ist.

(Siehe https://www.backstagenews.de/2017/12/bitcoin-teilverkauf/ )

Jetzt ist dieser Fall in der Tat eingetreten.

Evtl. haben Sie sich auch schon gewundert, wieso ich bei den letzten Kurszielerhöhungen die untere Range kaum angehoben habe…dies hatte den alleinigen Grund, dass Bitcoin-Korrekturen in der Regel recht deutlich ausfallen können. Mein aktuell unteres Trading-Range-Niveau liegt bei 10.000 $…und es ist kein Problem für den Bitcoin bis dort hin – oder auch darunter – abzusacken.

Aber – ich hoffe das weder, noch erwarte ich es wirklich…aber in jedem Fall korrigieren wir aktuell und ein Ende dieser Korrektur kann ich Stand JETZT noch nicht entdecken…

Fazit:

Beim Bitcoin ist alles möglich…ich hatte vor ein paar Tagen bei 17.000 $ ca. 10% meiner Bestände (Einstandspreis ca. 1000 $) verkauft – somit sind die verbliebenen 90% quasi „umsonst“…und genauso sehe ich das Ganze: wohin der Bitcoin läuft – ist mir ganz einfach egal…und das ist die vermutlich richtige Einstellung dazu…

Fazit 2:

An den exorbitanten Chancen des Bitcoin hat sich nichts geändert – an den Risiken auch nicht…

Fazit 3:

…schau mer mal…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig