Tesla – Neues Kaufsignal!?

Wie Sie wissen, ist für mich Tesla seit langer Zeit „nur“ ein HOLD – logisch, wer die Aktie schon hat, der muss auch nicht mehr zukaufen…aber wenn ich keine Tesla-Aktien hätte, dann würde ich JETZT vermutlich zuschlagen!

Denn – aktuell ist Tesla seit langer Zeit evtl. wieder ein klarer Kauf! Zumindest aus meiner Sicht!

„Schuld“ an diesem Kaufsignal ist die aktuell perfekte Nachrichtenlage!

Perfekte Nachrichtenlage?

Genau – besser als jetzt war diese schon lange nicht!!! Seit einigen Wochen überbieten sich sogenannte renommierte Print-Agenturen bis hin zum letzten Käseblatt mit Negativ-Schlagzeilen über Tesla und seinen CEO!

Herrlich – im Prinzip kann es kaum besser laufen:

Die Aktie – aus meiner Sicht deutlich unterbewertet – geht „gefühlt“ seit längerer Zeit `runter – in der Realität aber bleibt sie ständig knapp unter All-Time-High!!! Obwohl die Nachrichtenlage extrem negativ ist!

Unter dem Strich neigen Aktien in solchen Fällen dann eher stark zu steigen, als stark zu fallen! Sicher ist nichts im Leben – aber es ist wahrscheinlich, dass bald der nächste Aufwärtsschub beginnt!

Aber was ist mit den „desaströsen Schieflagen“, über die in den Medien in einer Endlosschleife berichtet wird?

Naja – ganz einfach: aus meiner Sicht sind diese Dinge zum Teil frei erfunden oder zumindest stark übertrieben!

Und warum? Das ist wiederum einfach…Tesla hat noch immer keine Freunde – von den Tesla-Fahrern und Investoren mal abgesehen…

Und die Medienlandschaft ist mit Sicherheit kein Freund von Tesla! Auch das ist sehr einfach erklärt: in fast jedem Medium ist gefühlt jede dritte Seite voll mit Werbung von Autokonzernen! In JEDER Zeitung ist das so und auch in JEDEM Fernsehsender laufen permanent Autowerbungen. Die „alten“ Autokonzerne sind somit allesamt sehr gute Kunden in der Medienlandschaft…nicht dagegen Tesla – Tesla schaltet überhaupt KEINE Werbung!
Wer soll sich da noch wundern, warum die Medien jeden Strohhalm ergreifen und versuchen Tesla schlecht zu reden…die Hand, die einen füttert, beisst man bekanntlich nicht…also wird die Nachrichtenlage bzgl. Telsa IMMER stark negativ gefärbt sein…das ist auch nicht verwerflich – das ist ein völlig normales Geschäftsgebaren der Medien.

Wenn jedoch trotz dieser Negativkampagne der Kurs von Tesla nicht sinkt – dann bin ich bzgl. dieser Aktie weiterhin sehr optimistisch.

Übrigens: der Unterschied von 1500 „geplanten“ Model 3 hin zu „nur“ 250 produzierten Model 3 ist letztlich nur, dass man statt „so gut wie nichts zu produzieren“, letztlich „so gut wie nichts produziert“ hat. Und da sehe ich keinen großen Unterschied.

Und – man kann KEINESFALLS davon ableiten, dass irgendwelche relevanten Produktionsziele verfehlt werden. Natürlich kann man das auch nicht ausschliessen – es ist ABSOLUT MÖGLICH, dass Tesla seine Produktionsziele verfehlt oder um ein paar Monate verschiebt. Auch ein völliges Scheitern ist MÖGLICH! ALLES ist möglich. Aber von diesen Zahlen (250 statt 1500) kann man das NICHT ableiten.

Und die Verschiebung des Truck-Events?

Nun, nach meinen nicht maßgeblichen Informationen ist der Tesla-Truck schon LANGE fertig! Und warum präsentiert man ihn nicht? Auch das ist sehr einfach – wenn man gerade gesagt hat, man hat nur 250 Model 3 gebaut und die Presse sich überschlägt, dann macht es keinen Sinn, sich auf die Bühne zu stellen und zu sagen:

„Sehr her – das ist der Truck der Zukunft. Der wird alles verändern und in ein paar Jahren beginnt die MASSENPRODUKTION!“

Sie wissen, was ich meine…das passt gerade einfach nicht…der Truck wird also erst dann präsentiert, wenn a) die Model 3 Produktion läuft, oder man b) die Massenproduktion des Model 3 offiziell um ein paar Monate verschoben hat…denn natürlich sind a) und b) realistische Möglichkeiten. Aber genau JETZT wäre es eher albern, den Truck zu zeigen.

Ja, so einfach sind die Dinge meist…zumindest interpretiere ich das so…

Für mich bleibt Tesla meine Favoritenaktie 2017, und das Kursziel von ca. 650 $ bis ca. Q1 2019 bleibt ebenso intakt. Sollte das Model 3 ca. 4-6 !!! Monate später kommen als erwartet oder gar ganz scheitern (Sie wissen ja, alles ist möglich) würde ich mein Kursziel überdenken – aber Stand heute gibt es noch keine ECHTEN Indizien, dass dies der Fall sein wird.

Auch wenn viele das zu gerne sehen würden…

Wie üblich hilft hier nur Abwarten…aber da wir mit der Aktie in diesem Jahr schon knapp 100% „vorne“ sind, ist das für uns sehr leicht….naja, zumindest noch…wenn`s dann mal 100$ runter geht, wird mir sicher auch flau im Magen…aber noch geschieht das nicht…

Fazit Tesla:

Trotz bzw. gerade WEGEN der „schlechten“ Presse: da bleibe ich `drin…sollte Tesla das Model 3 nur etwas „verschieben“, so ist das fast schon eingepreist – sollten die dagegen wie geplant liefern, dann könnte es explosiv werden…und sollte das Model 3 komplett scheitern – dann geht`s halt runter…no risk – no fun…aber das ist zumindest unwahrscheinlich…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig