Korrektur

Die Korrektur läuft ungehindert weiter – aus meiner aktuellen Sicht noch weitere Wochen oder gar Monate.

Fazit Gesamtmarkt:

Hier kann man das Pulver weiter trocken halten…

Pulver trocken:

Und wie schnell das geht, wenn man das Pulver NICHT trocken hält können wir schon heute bei Tesla sehen…fast schon wie gestern „angekündigt“ dauerte der Spaß des schnellen Trades nicht lange…schon aus heutiger vorbörslicher Sicht wäre es besser gewesen, mit dem Rückkauf noch zu warten. Aus meiner Sicht ein klarer Tradingfehler von mir, denn zum Zeitpunkt des Rückkaufes war es zwar verlockend, den „Gewinn“ mitzunehmen, aber es war der klassische Griff ins fallende Messer…und die können stets tief fallen…

Rocket:

Bei Rocket Internet haben wir uns auch verabschiedet – mit Minus! Immerhin konnte ich mir so ersparen, meine „Gründe“ für den Kauf darzulegen. Diese „Gründe“ hatten sich zwar alle bewahrheitet, aber der Kurs gab dennoch immer weiter nach…und da es an den Börsen nur eine Wahrheit gibt, bedeutet dies somit einen Verlust.

Fazit:

Nach sehr, sehr langer Zeit müssen wir jetzt auf der einen Seite einen Trade mit Minus abschließen und haben auf der anderen Seite einen klassischen Tradingfehler zu beklagen. Das ist nichts weltbewegendes, aber so etwas muss man sich stets vor Augen halten…wenn sich erste Fehler einschleichen, so ist das ein Zeichen, dass die Konzentration nachlässt…und dann entstehen evtl. weitere Fehler.

Oder anders – es ist wie im Fußball – ein perfektes Spiel gibt es nicht – aber nur, wenn man Fehler klar erkennt und eingesteht und versucht daraus zu lernen, kann man langfristig „oben mitspielen“…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig