Update RWE

Nachdem RWE auch unser erweitertes Kursziel 20-25 Euro geknackt hat, kommen wir auch hier zur Frage:

Was nun?

Im Grunde gilt noch immer der Text vom 19.05.2017: siehe hier

https://www.backstagenews.de/2017/05/neues-kursziel-bei-rwe/

Und auch diesmal würde ich die Frage:

„Gibt es eine Aktie im DAX, in der ich aktuell lieber wäre?“ ganz klar mit NEIN beantworten.

(Naja, vielleicht noch Lufthansa – die läuft auch exakt wie im letzten Jahr geplant – wir haben sie nur gegen RWE getauscht..was zumindest bis heute OK war)

Das „Atomurteil“ ist für mich zunächst nicht wirklich Interessant – denn ob und wann und wie viel Geld RWE evtl. vom Staat erhält, ist alles nicht sicher. Sollten in der Tat um die 2 Mrd. Euro fliessen, dann macht das ca. 4 Euro pro Aktie. In diesem Fall könnten wir es uns einfach machen und die letzte Zielrange von 20-25 Euro einfach auf 24-29 Euro – erreichbar noch in diesem Jahr – erhöhen…

Insgesamt denke ich aber noch immer, dass die Analysten den Wert völlig falsch einschätzen. Als wir die Aktie im Dezember 2016 zur Aktie des Jahres gemacht haben, stand sie bei gut 11 Euro und die Analysten schätzten einen Gewinn von 1.18 Euro pro Aktie in 2017.

Schon damals kam ich jedoch auf durchaus mögliche 2-3 Euro Gewinn pro Aktie – noch in diesem Jahr – weshalb ich die „Bude“ auch kaufte.

Bis heute haben die Analysten ihre Prognose immerhin von 1.18 auf 1.80 Euro pro Aktie erhöht. Ich selbst komme jedoch noch immer auf Werte, die durchaus ca. 3 Euro ausmachen könnten. Ich vermute, dass RWE aus den 46 Mrd. Umsatz ca. 1 Mrd. Profit zieht – das allein wären knapp 2 Euro pro Aktie. Die Innogy-Dividende macht dann nochmals ca. 1 Euro pro Aktie…

Somit wäre RWE noch immer ein Schnäppchen…

Ja – und wenn meine Berechnungen nicht stimmen – dann stimmen sie eben nicht. Dann ist RWE aktuell auch kein Schnäppchen mehr. Aber so „ganz falsch“ kann ich damit doch gar nicht liegen – immerhin hat sich die Aktie schon fast verdoppelt…und nur mit heisser Luft würde das so nicht laufen…

Fazit:

Genau wie Tesla ist RWE für mich zwar KEIN Kauf mehr…denn wir sind ja schon sehr lange drin und können somit „nur“ HALTEN…aber HALTEN werde ich RWE vorerst weiter…schaun wir mal…

So, nach VW und Tesla bin ich Ihnen jetzt nur noch jeweils ein Update zu Rocket Internet und zum Goldpreis schuldig…vermutlich überlege ich mir zuerst die neuen langfristigen Goldziele und komme zum Schluss erst zu Rocket, denn: Rocket ist in jedem Fall die gefühlsmäßig unsicherste Position…und hier könnten wir auch schnell wieder draussen sein……..naja – und wenn man die Aktie nicht mehr hat, dann muss man auch nichts mehr dazu schreiben, warum man sie mal hatte…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig