Gut für`s Klima!?

Die USA sind ausgestiegen. Die „Papst-Wette“ hätte ich somit verloren…

Aber wenn man ehrlich ist – aus diesem Vertrag MUSSTEN die USA aussteigen. Natürlich ist das nicht populär, da dieser Vertrag weltweit hohes Ansehen geniest. Aber Herr Obama hat sich hier – freundlich wie er war – mächtig über den Tisch ziehen lassen.

Haben Sie die Rede von Donald Trump in voller Länge verfolgt? (Wenn nicht, dann sollten Sie das unbedingt nachholen!) Also wenn nur 10% von dem stimmt, was er vorgebracht hat, dann MÜSSEN die USA hier aussteigen. Und meiner Meinung nach hat er mit min. 90% seiner Aussagen recht!

Jedoch:

Für mich bedeutet der Ausstieg KEINEN Rückschritt in der Klimabilanz. Ich sehe vielmehr einen langfristigen GEWINN für das Klima!

Denn mit dem Umweltschutz ist es in etwa so, wie mit dem Tierschutz! So etwas muss man „sich leisten können“! Und genau wie es nur in hoch entwickelten Ländern einen echten gelebten Tierschutz gibt, so gibt es auch nur in hoch entwickelten Ländern einen echten Umweltschutz.
Trump´s Ausstieg wird meiner Meinung nach zu mehr Wachstum und Wohlstand in den USA führen und somit letztlich zu MEHR Umwelt- und Klimaschutz WELTWEIT! Das ist eine einfache Logik!

Fazit:

Ich sehe ausgehend von den USA weiter „blühende Landschaften“, steigende Börsen, boomende Wirtschaften, mehr Frieden durch beherztes Eingreifen und weltweite Erfolge in der Umwelttechnologie.

Und eines dürfen wir nicht vergessen…das EINZIGE E-Auto, dass funktioniert – kommt schon heute – richtig: AUS DEN USA!!!

Ich persönlich bin natürlich auch für eine funktionierende Umwelt. Deshalb investiere ich z. B. in Tesla. Und fahre auch selbst Elektroauto!

Wer eine bessere Umwelt will, der muss auch etwas dafür unternehmen. Das kann jeder einzelne von uns! Außer unsere Kanzlerin vielleicht! Da spricht sie viel über das Pariser Abkommen und die bösen USA, sieht jedoch gleichzeitig zu, wie unsere Autoindustrie weiter Diesel verkauft und sich somit selbst das Messer in den Bauch rammt.

Ja – so sind sie halt, unsere Besten – allesamt Berufsredner!

Sieht so aus, als müssten wir in Europa mal wieder unsere Hausaufgaben machen und vielleicht auch mal ein paar Fachleute in die Regierungen wählen.

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig