DAX / Europäische Dackel

Der mögliche DAX-Ausbruch, der nach meiner Einschätzung „ca.“ in den letzten beiden Tagen hätte stattfinden können – fand – „ca.“ eher nicht statt…b. z. w. – in Wirklichkeit – fand er GAR NICHT statt…zumindest fand er „ca.“ gar nicht statt…

Sie wissen, was ich meine…

Was nicht ist, kann zwar noch werden…aber aktuell notiert der Markt weiter unverändert. Ich selbst bleibe neutral.

US-Markt/DACKEL:

Zu favorisieren ist neben dem russischen Aktienmarkt ohnehin weiterhin die US-Börse!

Europa droht wieder das DACKEL-Schicksal…

Das Dackel-Schicksal bedeutet:

Die USA preschen mit irgendetwas vor – Europa kritisiert alles, liegt damit wie fast immer falsch – und macht dann ca. 2-4 Jahre später das Gleiche – „dackelt“ quasi hinterher…demnach sollten die US-Börsen auch in den nächsten Jahren besser laufen…

Das war schon 100 Mal so und sollte auch diesmal so sein…

Ein gutes Beispiel der letzten Zeit:

Wissen Sie noch, als die USA die Finanzkrise mit niedrigen Zinsen bekämpften? Was gab es hier für einen Aufschrei! Die bösen USA würden ihre Währung auf Kosten der ganzen Welt inflationieren/abwerten und JEDER EXPERTE gab wahnwitzig niedrige Kursziele für den Dollar als „sichere“ Sache an…

Wir hier waren schon damals komplett anderer Meinung – aber wir sind ja auch keine EXPERTEN…

Und was geschah: die USA machten wir üblich alles richtig, die Finanzkrise entspannte sich – UND – die Währung STIEG an!

Ja – und genauso wird es diesmal laufen: die USA preschen vor…und wir werden in ein paar Jahren folgen…

Schade – Europa könnte ein Rennpferd sein – hat sich aber für ein Dasein als Schildkröte entschieden.

Und vermutlich gibt es kaum Menschen, die das mehr ärgert als MICH!

Aber – watt willste maachen…et is wie et is,,,

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig