Donald Trump kann ein großer Präsident werden! Chance 70 – 80 %!!!

Während sich die Mehrheit der medial bewusst fehlgeleiteten Weltbevölkerung noch immer wundert, wie das geschehen konnte, haben wir – die wir noch wachen Verstandes sind – die Zeit und den Luxus weiter zu denken und uns mit den realistischen Erwartungen an Herrn Trump`s Präsidentschaft zu beschäftigen.

Ich benötigte ca. 5 Minuten für eine relativ realistische Einschätzung der Zukunft. Mehr Zeit braucht man nicht, da die Dinge recht klar sind:

In Kurzform:

Vermutlich werden die USA in wenigen Jahren wieder zu DER Weltwirtschaftsmacht, die sie mal waren und die zukünftige Standards setzt. Sie werden eine neue Ära der politischen und militärischen Stärke demonstrieren und MEHR Einwanderung (jedoch kontrolliert) zulassen als jetzt. Recht und Ordnung werden gestärkt, Bürokratie und überflüssige Reglementierungen abgebaut und Minderheiten wie Schwarze und Latinos werden den ANSCHLUSS an die Mitte der Gesellschaft erhalten und NICHT umgekehrt. In den USA wird wieder GEARBEITET und jeder wird stolz sein, dabei zu sein.

Oder anders:

Es wird genau das Gegenteil von dem geschehen, was die bislang Regierenden und die davon abhängigen Medien verbreitet haben. Sprich – die Politik „wir leihen uns billiges Geld, verteilen es im Land, kurbeln so ein bisschen den Konsum an, stecken uns selbst ein wenig davon in die Tasche und lächeln immerzu“ wird gegen eine Politik des „Schaffens“ ausgetauscht.

Im Einzelnen:

Trump`s Auftreten:

Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Donald Trump wird sein Auftreten dem Amt anpassen. Er wird unbequem bleiben, aber deshalb wurde er auch gewählt. Die USA wollten keinen Kandidaten mehr, dessen Können darauf beschränkt ist, zu 100% ausanalysierte Reden zu halten.
Und – Sie wissen doch noch? Auch Joschka Fischer trug zuletzt Anzüge und fuhr S-Klasse. Ähnlich wird es bei Trump sein.

Fazit:

Trump wird sich gemäßigt und staatsmännisch zeigen. Wahrscheinlichkeit ca. 75%!

US-Wirtschaft:

Trump wird eine Truppe von Machern (ich hoffe auch Carl Icahn ist als Berater dabei) zusammenbringen, um die USA wieder zur mächtigsten Wirtschaftsnation der Welt zu machen. Die USA, die ich kenne, setzt Standards und überschwemmt die Welt mit ihren Waren und Trends. Diesen Status haben die USA schon lange verloren. Sie verwalten ihre Tradition und haben das Heft des Handelns z. B. China überlassen. Das wird sich jetzt ändern. Die Regierung Trump wird die US-Unternehmen stärken und – das wird LAUFEN!

Fazit:

Den USA stehen goldene wirtschaftliche Zeiten bevor. Wahrscheinlichkeit: über 80%!

Jobs/Einwanderung:

In den USA herrscht schon jetzt eine Art Vollbeschäftigung. Doch die neue Trump-Wirtschaft wird noch mehr Jobs – auch gute – produzieren. Somit werden zig Millionen Arbeitskräfte benötigt. Daher wird es zu MEHR Einwanderung kommen als bisher. Nur das Trump nicht nach dem Merkel/Hillary-Prinzip „alles was laufen kann, darf rein“ handelt.

Er wird daher zwei Mauern bauen!

Eine physische Grenzverstärkung/Kontrolle und eine qualitative Mauer. Trumps Einwanderungspolitik heißt dann: „alles, was uns weiter bringt darf rein“

Dies rückt die bereits im Land lebenden Einwanderer näher an die neuen guten Jobs heran, so dass diese bei der nächsten Wahl vermehrt Trump wählen!

Obama wurde – verständlicherweise – von ca. 85% der Schwarzen gewählt. Ist ja auch naheliegend. Und was hat es ihnen gebracht? Richtig – NICHTS!
Daher – weniger als NICHTS dürfte bei Trump kaum heraus kommen – vielmehr werden auch die Schwarzen von dieser Wahl profitieren und in 4 Jahren zu nur noch 50-60% die Demokraten wählen.

Fazit:

Trump wird DER Präsident aller Amerikaner sein – Chance hier für: über 70%…

US-Militär/Russland:

Die katastrophale US-Militärpolitik der letzten 8 Jahre wird sich ändern. Wenn eingegriffen wird, DANN RICHTIG! Sonst wird gerade von uns Europäern mehr verlangt, als unsere bekanntlich großen Reden zu schwingen.
Ich sehe eine gewisse Befriedung der aktuelle Krisenregionen, welche auch uns Europäern dann als wirtschaftliche Absatzmärkte zu Verfügung stehen. Das Verhältnis zu Russland sollte sich verbessern – wodurch gerade wir Europäer ruhiger schlafen können.

Fazit:

Freunde der USA werden es gut haben – Gegner nicht so gut. Chance: 70%

Börse:

Zu favorisieren sind US-Industrieaktien. Unternehmen wie Apple, die zwar offizielle US-Unternehmen sind, aber ihre Produkte im Ausland produzieren und ihre Gewinne in Steueroasen verstecken, werden umdenken müssen. Warum auch nicht?

Fazit:

Gerade die US-Börsenampeln für klassische Industrieaktien stehen langfristig auf grün. Wahrscheinlichkeit ca. 90%!

Medien:

Die Medien werden sich zukünftig etwas zurückhalten. Da Medien traditionell jedoch eher Mitte-Links geprägt sind, wird Herr Trump dort vermutlich nie die Anerkennung erhalten, die er verdient (falls er sie verdienen sollte)…dennoch werden die Anti-Trump-Stimmen leiser…Chance: 60%

Gesamtfazit:

Donald Trump hat das Zeug zum besten US-Präsidenten seit Ronald Reagan zu werden. DEN wollte zunächst auch keiner – er war ja NUR Schauspieler. Nach 4 Jahren wurde er mit fast 100% aller Wahlmännerstimmen wiedergewählt!!!
Bei Trump könnte es ähnlich laufen – Chance: 70-80%

Man benötigt nur wenige Minuten, um zu diesen oben aufgeführten ersten Schlüssen zu kommen.

Sollten Sie der Meinung sein, es ist nicht möglich in so kurzer Zeit ein realistisches Ergebnis zu erhalten, dann sollten Sie sich fragen, warum viele andere – auf deren Stimmen die Masse hört – JAHRE benötigen, um letztlich FAST IMMER komplett daneben zu liegen…

Ich setzte auf eine gute Zukunft!

Für die USA und alle anderen, die mitspielen. Und ich weiß nicht, was an diesen Aussichten schlecht sein soll…

Geschrieben von Henry Littig