Tesla

Während der EM fast vergessen – ich habe die Tage Tesla nachgekauft…die Bude könnte jetzt wieder laufen. Zuletzt gab es viel negative Presse – erste Unfälle/Todesfälle mit dem Autopiloten. Ich nehme an, Sie haben das auch gelesen.

Zum einen:

Der Autopilot läuft tadellos. Vor allem auf langen Strecken gibt es kein angenehmeres Fahren als im Tesla. Kein Witz – ich bin schon 17 Stunden am Stück gefahren (1400 KM, incl. Laden!) und war deutlich entspannter als nach 500 KM im Benziner mit „Handlenkung“!

Zum anderen:

Die Unfallquote mit dem Autopiloten ist deutlich niedriger als beim Selbstfahren.

Und:

Natürlich wird es auch weitere Unfälle geben. Aber das mediale Echo ist ja aktuell nur deshalb so hoch, weil es NEU ist und weil es TESLA ist. Ich nehme an, jeden Tag kommen weltweit (nur mal so ins Blaue hinein geschätzt) 10 Mercedes-Fahrer ums Leben. Und ca. 100 Volkswagenfahrer – darüber wird eben nur nicht berichtet.

Fazit:

Bei Tesla bleibe ich investiert.

Henry Littig
Backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig