DAX/TESLA/MERKEL/RUSSLAND

Mein Wiedereinstieg in den DAX bei 9480 Punkten ist – Stand heute – zunächst – äh – naja, „geglückt“ kann man eigentlich noch nicht sagen…aktuell notieren wir zwar 150 Pünktchen höher, aber da ist noch nichts entschieden.

Fazit:

OK – 150 Punkte Plus sind besser als 150 Punkte Minus, jedoch müssen wir hier noch abwarten. Ich bleibe aber long im DAX, denn:

Merkel:

Ich setze diesmal auf die Tugenden von Frau Merkel…Tugenden? JA…nur aufgrund einer verfehlten Flüchtlingspolitik kann/sollte man ja nicht alles kritisieren. Und im „Fall Brexit“ ist sie vermutliche genau die Richtige. Natürlich stellt sie sich jetzt öffentlich hin und mahnt Härte an. Im Hintergrund – und da können Sie fast blind drauf setzen – laufen jedoch die Verhandlungen bereits auf Hochtouren. Und zwar mit dem Ziel – dass sich möglichst wenig ändert und alle ihr Gesicht wahren können. Typisch Merkel eben, aber in diesem Fall auch perfekt. Kommen dann noch ein paar Reförmchen dabei heraus, kann sogar Frau Merkel ihre verfehlte Grenzpolitik abändern – und so auch selbst ihr Gesicht wahren…sie „MUSSTE“ ja quasi ihren Kurs ändern – „Europa zur Liebe“…haaach – schön, oder?

Fazit:

Am Ende könnten alle profitieren!

Tesla:

Ja, ich gebe zu: zuletzt ist mein langfristiger Wert unter Druck geraten. Erst die Kapitalerhöhung um 10%, dann eine Übernahme mit 10% Verwässerung – so etwas kann in jeder Aktie jeden Tag passieren und dann gehts eben zunächst runter. Aber – nur ist der Schock evtl. verdaut und ich sehe den Kurs wieder im grünen Bereich.

Russland:

Meine russischen Werte habe ich ohnehin auch durch den „Brexit“ gehalten und sehe weiterhin keine Veranlassung, das zu ändern. Russland bleibt DER Aktienmarkt der nächsten Jahre.

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig