DAX/Euro/Inflation

Der DAX korrigiert weiterhin ein wenig – meine positive Grundhaltung ändert sich jedoch nicht. Wir sind seit 8800 Punkten dabei und bleiben auf der Longseite.

Bei den langfristigen Aktienpositionen gibt ein ebenso keine Veränderungen. Ich vertraue weiterhin auf Lufthansa, Tesla, Aeroflot und Sberbank.

Euro:

Der Euro konnte in den letzten Tagen auf ein neues Jahreshoch gegen den US-$ zulegen. Ich bin weiterhin der Meinung, dass der Euro nunmehr versucht nach oben auszubrechen. Und zwar nicht erst nächstes Jahr – und auch nicht erst im nächsten Quartal – sondern jetzt gleich!

Inflation:

Seit Beginn der Geldschwemme am Anfang des Jahrtausends, habe ich Ihnen stets gesagt, dass es dennoch keine Inflation geben wird und auch nie geben konnte! Was auch logisch war. Und – bislang liegen wir mit dieser Annahme goldrichtig.

Ich finde es bis heute höchst merkwürdig, wieso auch die bekanntesten „Notenbank-Ökonomen“ über 15 Jahre permanent vor großer Inflation gewarnt haben – die aber NIE eingetreten ist…und die auch nie eintreten konnte!

Na wie auch immer. Jedenfalls lagen wir mit dieser Prognose der Nichtinflation richtig.

Aber JETZT – JETZT sehe ich nach 15 Jahren tatsächlich die Chance (oder das Risiko? Früher war Inflation doch immer negativ – und jetzt betteln die Notenbanken darum?) auf eine zunächst moderate Inflation. Und diese sollte ebenso wie beim Euro nicht erst in ein paar Jahren Einzug halten, sondern auch genau JETZT!

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig