Halten/EZB/Tesla

Die EZB Sitzung der letzten Woche habe ich, wie Sie sicherlich bemerkt haben, nicht wirklich beachtet.

Warum?

Das macht doch nur nervös!

Ganz im Ernst – erst 300 Punkte hoch, ein paar Stunden später 500 Punkte `runter, jetzt wieder 400 rauf….“das muss doch nicht sein“…

Daher:

Die „Maßnahmen“ der EZB sind mir schon lange egal – zumindest für meine Anlegeüberlegungen. Damit meine ich auch nicht, dass die Maßnahmen schlecht sind – nur dass sie für meine Überlegungen kaum noch eine Rolle spielen.

Und in meiner Marktsicht bleibe ich unverändert. Ich bin long im DAX und jetzt schon ca. 1000 Punkte vorne, halte weiter fröhlich meine Lufthansa (ca. 30% vorne), sowie meine Russischen Aktien (Aeroflot und Sberbank, beide jeweils ca. 50% vorne – in Euro gerechnet). Damit liegen wir jetzt seit längerer Zeit deutlich über dem Marktschnitt – und was will man mehr? Zumindest in Zeiten, in den sonst „nicht viel geht“….

Daher gibt es auch heute keine Veränderung.

Tesla:

Stimmt, ein paar Tesla habe ich ja auch noch…hier KÖNNTE ich mir vorstellen, dass die ca. 2 jährige Seitwärtsbewegung jetzt ihr Ende findet und die Aktie langsam aber sicher in ihren mehrjährigen Aufwärtstrend zurückkehrt.

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig