Laues Lüftchen/DAX kurzfristig long!?

Die Kölner haben es richtig gemacht – DER ZUG FINDET statt…gerade live auf WDR – Top Wetter, laues Lüftchen…ja, OK – wer weiß, wie sich das Wetter noch entwickelt – aber ich finde diese Entscheidung gut!

Im Grunde ist das Ganze wieder typisch!

Man nimmt die Spitze der medialen Windvorhersagen und rechnet aus: „theoretisch könnte die eine oder andere Pappnase wegwehen – wir müssen absagen! (Mainz/ D´dorf etc.) Denn Sicherheit geht vor!“

Sicherheit geht vor? Komisch – ein ganzer Staat mit kaum noch Polizei und Armee – seit langem bekannt – und dann „Ein paar Blätter wehen – Sicherheit geht vor – wir sagen den Zug ab!“

Schön oder? Oder wenn z. B. seit Jahrzehnten die Meere leergefischt werden – das ist auch egal – das geht einfach so weiter. Aber in D´dorf den Zug absagen – da zeigt unsere Politikelite mal wieder: „Auf uns ist Verlass – WIR HANDELN!“

Beruhigend, dieser Fokus auf unsere Sicherheit, nicht wahr?

DAX:

Leider ist die Situation zunächst unverändert. Ich weiß, viele von Ihnen warten auf das Signal zum langfristigen Einstieg bzw. auf das Signal, dass die Verluste wieder kleiner werden. Aber aktuell ist es sehr schwer ein paar gesunde Bäume auszumachen, wenn überhaupt kein Wald da ist. Und so lange sich Europa auf dem Weg zur Bananenrepublik befindet, sehe ich auch keinen Wald wachsen.

Aber – und das ist doch das Schöne an meinem Job. Schon morgen – oder sogar gleich könnte ich zumindest einen kurzfristigen Kauf tätigen. Aktuell um 8980 Punkte…ein Rebound ist immer möglich…

Ok – wir kaufen einfach mal eine kleine Position – Stop bei Minus ca. 150 Punkte um 8830…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig