EM ohne Niederlande/DAX/Lufthansa/Apple

DAX:

Mit einem bisschen Glück hat das Stop um 10200 gehalten und der Markt hat seit dem wie erwartet ins Minus gedreht – ist heute den zweiten Tag verstärkt unter Druck. Ich habe einen Teil der Leerverkäufe (der letzte Short war bei 10170) bereits eingedeckt und stoppe den Rest oben um 10050…Ziel für den Rest ist noch immer um 9800…somit winkt uns (selbst wenn wir oben ausgestoppt werden) der siebte (!) erfolgreiche Leerverkauf in Folge…wie gesagt – ein wenig Glück gehört eben auch dazu.

Lufthansa:

Mein Long-Favorit Lufthansa (oder wie ich zu sagen pflege: die einzige Aktie weltweit mit Potential) konnte dagegen leicht zulegen und bewegt sich am oberen Rand meiner erwarteten Range…hier halte ich weiter meine Call-Positionen mit nächstem Ziel oberhalb der 15 Euro Marke bis Mitte November…

Apple:

Mein Leerverkauf in Apple liegt derweil mikromäßig im Plus – da ist noch alles offen.

OK?

Eigentlich ist alles OK…wirklich? Wie heißt es doch so schön in der Einleitung der Asterix-Hefte:

„Wir befinden uns im Jahre 50 v.Chr. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt… Ganz Gallien? Nein! Ein von unbeugsamen Galliern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten.“

Aktuell übersetzt könnte man sagen:

„Wir befinden und im Jahre 2015 n.Chr. Ganz Fussball-Europa spielt bei der EM mit…Ganz Fussball-Europa? Nein! Ein von überragenden Fussballspielern bevölkertes Land hört nicht auf, ab und an eine Endrunde zu verpassen.“

Ja – das trübt unsere Stimmung natürlich ein wenig…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig