DAX/GOLD

Im Bereich DAX läuft es bei uns bekanntlich seit Anfang August gut bis sehr. Wir sind bei 11100 Punkten erfolgreich auf die Shortseite gewechselt und haben seit dem ein paar gute Trades gemacht.

Den letzten Short habe ich Freitag sogar mit einem Plus von sage und schreibe genau 2!!! Punkten eingedeckt und heute morgen bei 10170 wieder aufgebaut…eine große Meinung habe ich dabei jedoch nicht, konnte so jedoch meinen potentiellen Verlust zum Stop um ca. 100 Punkte reduzieren…denn aktuell könnte meine Stopplatte um 10200 kurzfristig reissen.

Insgesamt ist es vermutlich noch etwas zu früh, um hier wieder größere Shortpositionen einzugehen…aber man muss wachsam bleiben…

Gold:

Wenn es beim DAX auch noch so gut läuft – im Goldbereich liege ich seit ca. einem Monat komplett falsch!

Meine letzte Prognose „eher 1000 als 1200“ ist aktuell stark gefährdet…der Preis konnte sich in den letzten Wochen auf aktuell 1164 erholen…aber wie heißt es so schön: man kann nicht immer gewinnen, aber – NOCH haben wir die 1200 auch nicht gesehen.

EM:

Apropos „nicht immer gewinnen“…haben Sie die EM-Qually verfolgt? Im Grunde ist es perfekt für uns gelaufen…nach einer gewonnenen WM sind solche Spiele immer schwierig, dennoch wurde die Elf in einer „relativ schweren“ Gruppe souverän erster – und lässt dennoch Raum für jede Kritik.

Und genauso muss es sein!

Wenn man mit viel Lob oder gar als Gruppenzweiter oder Dritter zu einem Tournier fährt, dann gibt es meistens nichts…so jedoch – als hart kritisierter Gruppenerster hat man alle Chancen!

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig