DAX weiter Cash/VW/Lufthansa

Machmal ist es doch ganz angenehm, nicht im Markt zu sein. Aktuell gibt es einen neuen Abwärtsschub. Ob der VW-Skandal hier wirklich Auslöser war oder nur als Sündenbock herhalten muss, vermag ich nicht zu sagen. Ist auch egal…

Und jetzt? Soll man den Markt jetzt kaufen?

Ich kaufe den Markt weiterhin nicht! Wir befinden uns m. M. n. in einer Baisse – da darf man nicht kaufen, auch wenn es verlockend oder gar „günstig“ aussieht, denn:

In einer Baisse ist das GÜNSTG von heute oftmals das TEUER von morgen!

Ich warte weiter auf eine Kurserholung und versuche dann evtl. wieder zu shorten.

Mein aktuelles Kursziel für den DAX ist immer noch bei unter 8000 Punkten bis zum Ende Q2-2016. Das kann aber auch viel schneller gehen. Oder – der Markt kann vorher nochmals in die Region 10-11 Tsd. Punkte hochlaufen…

In jedem Fall ist es aus meiner Sicht aktuell besser, cash zu bleiben.

VW:

„So ein kleines Skandälchen in Ehren – kann uns niemand verwehren.“

Endlich mal was Neues! Nachdem in den letzten Monaten von 10 Wörtern in den Medien geschätzte 8-9 mal das Wort „Flüchtlinge“ vorkam, werden jetzt immerhin mal wieder ein paar neue Vokabeln beigemischt.

Letztlich hat dieser Skandal auch etwas Gutes. Z. B. jeder Autofahrer weiß, dass sich in den letzten zig Jahren die Differenz zwischen dem angegebenen und realen Benzinverbrauch immer weiter vergrößert hat. Bei den Abgaswerten sollte das also ähnlich sein. Die Mogelqoute in der Branche ist also beständig angestiegen! VW ist hier vermutlich als erstes aufgefallen, wird aber nicht der einzige Konzern sein, der betroffen ist.
Ab jetzt wird in der Autobranche alles untersucht, was geht – und da wird eine Menge bei rauskommen. Der VW-Skandal hat somit das Zeug, sich ähnlich auf die Autobauer auszuwirken, wie einst die Finanzkrise auf Banken etc…mit evtl. gravierenden Folgen für die Autobauer und möglicherweise auch betroffene Zulieferer etc…

Fazit VW:

Das könnte erst der Anfang einer allgemeinen Transparenz-Affaire in der Automobilindustrie sein.

Fazit DAX:

Leider bin ich gestern früh nicht short gegangen – aber man kann und muss nicht jeden Move treffen. Und ich wollte auch 1-2 Wochen warten. Leider kam uns die Wucht des Skandälchen in die Quere. Aber – in diesem Markt einfach „nur“ cash zu sein, ist vermutlich vergleichsweise auch nicht so schlecht…

Daher – abwarten…

Meine paar Lufthansa…

…ich guck grad mal…stehen um 09.29 Uhr bei – upps – 11.64?….OK – was sich doch alles in den paar Minuten so „tut“, wenn man diese Zeilen tippt…aktuell bester DAX-Wert und hat sich auch super gehalten in den letzten Tagen…da bleib ich noch drin…aber der Tag ist ja bekanntlich lang…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig