Erstes DAX-Ziel erreicht

Meine „Langweiligkeits-Baisse“ war ja gar nicht so schlecht und vor allem nicht langweilig…immerhin um die 1000 Pünktchen in wenigen Tagen…

Der Markt ist aktuell zu schnell, um große Reden zu schwingen oder zeitnahe Kommentare abzugeben, daher kurz und knapp:

Mein erstes eigenes imaginäres Kursziel von 10180 wurde heute erreicht – jedoch nur vorbörslich…ich habe daher zu Marktbeginn um 10250 weitere 40% der Shortposition eingedeckt und halte den Rest (10%) weiter…

Für die nächsten Tage erwarte ich einen stärker schwankenden Markt, der von Gier und Angst getrieben wird…anschließend kann es vom heutigen Niveau durchaus schnelle 600-700 Punkte in jede Richtung gehen…

Daher:

Für große Positionen sehe ich auf diesem Niveau vorerst keinen Grund und werde mich mit ganz kleinen Posis an den Schwankungen beteiligen – denn diese sollten nicht unerheblich sein.

Fazit:

Den aktuellen Move haben wir zwar sehr gut getroffen, einen neuen „sicheren“ großen Move sehen ich derzeit jedoch noch nicht…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig