Euro/Dollar/Norwegische-Krone

Meine Meinung zum Euro bleibt unverändert…ein „Grexit“ würde den Euro zum Dollar vermutlich am langen Ende deutlich stärken, ein schwammiges Hilfspaket zumindest stützen.

Da sich der Ton der Geldgeber jetzt endlich ebenfalls zu festigen scheint, sollte nun doch etwas geschehen…und somit könnte der Weg des Euro nach oben auch kurzfristig offen sein…

Der Euro sollte dann aber auch gegenüber ALLEN anderen Währungen zulegen. D. h. alle sogenannten „Carry Trades“ sind dann mit Vorsicht zu geniessen!

U. a. könnte die norwegische Krone weiter an Wert verlieren – evtl. sogar deutlich. Der ein-sinkender-Ölpreis-ist-nicht-gut-für-Russland-Effet könnte ab jetzt auch in Norwegen ankommen.

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig