DAX/EURO/Nasdaq

Manchmal ist es besser, einfach `mal „die Klappe“ zu halten.

Zum Beispiel am Montag habe ich den Newsletter ganz bewusst ausfallen lassen. Zu frisch war da noch mein – vermutlich doch etwas überraschender – Komplettausstieg aus dem DAX. Und dieser zeigte sich bis Montag dann auch noch uneinheitlich – dazu hätte man nicht viel sagen können.

Heute sieht es schon klarer aus: der DAX-Verkauf und gleichzeitiger Kauf von Euro gegen Dollar war bisher fast perfekt…

Ich habe jedoch gerade zum Marktschluss um 11450 Pünkten auch wieder eine erste DAX-Longposition gekauft – mit Ziel „Juni“…denn ich sehe noch immer keinen crashartigen DAX-Verfall und kann mir ca. in der ersten Juni Woche ein zyklisches DAX-Hoch vorstellen…

„Gegen“ diese DAX-Longposition habe ich jedoch eine NASDAQ-100 Shortposition – diese eher kurzfristig orientiert – mit sehr engem Stop gestellt. An der NASDAQ köönnte – mit vielen ööööö`s – in den nächsten Tagen das Kursniveau etwas oder auch etwas stärker nachgeben…die Chance darauf ist jedoch nur „so ca. 55 zu 45“…daher auch ein kleines Stop – denn wird dieses überrannt, kann es an der NASDAQ in den nächsten Tagen/Wochen noch deutlich höher gehen…

Naja – und da morgen ein „aktionsreicher Tag“ an den Börsen „droht“, schreibe ich Ihnen das schon jetzt – in einer kurzen Atempause…

Henry Littig
backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig