Apple/Griechenland/Diverses

Apple:

Apple hat mein kurzfristiges Kursziel erreicht und notiert um 128 $. Ich kann mir jedoch gut vorstellen, dass die aktuelle Rallye noch nicht zu Ende ist und Apple innerhalb von 2 Wochen ein Kursniveau von zunächst ca. 136 – 139 $ erreicht.
Mein Kursziel von 150 – 200 $ bis Ende 2014 bleibt weiterhin intakt.

FB:

Gestern habe ich mal wieder eine Position facebook gekauft…nachdem der Wert über 6 Monate seitwärts tendierte, sehe ich eine kleine Chance, dass sich das jetzt ändert. Viel riskieren werde ich hier nicht, d.h. enges Stop.

Frieden in der Ukraine:

In der Ostukraine läuft alles wie geplant und zu 100% so, wie in Minsk abgesprochen.

WIE IN MINSK ABGESPROCHEN? Aber warum melden dann unsere Medien pausenlos, dass „Minsk“ auf der Kippe steht und nicht eingehalten wird?

Ganz einfach. Den Krieg auf beiden Seiten anzuhalten ist die eine Sache. Die Propagandamaschinerie auf beiden Seiten zu stoppen, ist etwas völlig anderes! Offenbar haben sich unsere Medien noch nicht mal die Mühe gemacht, die erste offizielle Presseerklärung nach „Minsk“ aufmerksam zu verfolgen: darin wird ausdrücklich gesagt (können Sie sich bei youtube anhören), dass sofern ein Kessel in Debalzewe besteht, es hier auf keinen Fall einen Waffenstillstand geben wird und die ukrainische Armee abziehen muss. Kiew hatte zuvor in den Verhandlungen in Minsk die Existenz des Kessels bestritten. Jetzt und leider ca. 20 Tote später wurde Minsk dann endlich umgesetzt, in dem die Armee aus dem sehr wohl bestehenden Kessel abzieht.

Da Berlin und Washington diesmal nicht auf die so versuchte erneute Eskalation hereingefallen sind und weiterhin milde Töne anschlagen, gehe ich davon aus, dass Minsk2 eine hohe Umsetzungswahrscheinlichkeit hat. Natürlich wird es weiter Reibereien geben aber insgesamt glaube ich, dass die derzeitige Lage in etwa dem Endergebnis entsprechen wird. Und dann hätte sich alles genau so ergeben, wie wir es hier an dieser Stelle schon vor einem Jahr prognostiziert haben.

Daher – für die Börsen ist das Ukraine Thema endgültig gelaufen!

Griechenland:

Hier bin ich mir nicht so sicher, wir es ausgehen wird. Da ein Austritt Griechenlands letztlich für alle Vorteile hätte, kann ich mir schon vorstellen, dass dies in diesem Jahr geschehen könnte.
Jedoch – wie schon gesagt: wenn es doch für alle Vorteile hat, dann kann es logischerweise für die Börsen auch nicht schlecht sein. Vermutlich wird die Eurozone netto sogar gestärkt, da sie an Glaubwürdigkeit gewinnt.
Von daher ist auch das Grexit-Thema für meine Börsenprognose letztlich uninteressant.

DAX:

Somit bleibe ich optimistisch für den DAX und generell für Europa. Vermutlich steht Europa sogar an der Schwelle eines – für europäische Verhältnisse – deutlichen Wirtschaftsaufschwungs. Auch der Euro sollte meiner Meinung nach daher eher zulegen. Damit würden sich europäische Aktien in diesem Jahr min. pari zu US-Titeln entwickeln.
Kurzfristig sind im DAX Werte von 11200 – 11700 Punkten möglich. Plus/Minus falls EU und Griechenland in den nächsten Tagen etwas spektakuläres vereinbaren sollten…

Zuletzt…

…konnte meine Lieblingsrüstungsaktie nach guten Zahlen heute deutlich zulegen. Wie schon erwähnt – Europa MUSS m. M. n. dringend aufrüsten. Rüstungsaktien bleiben daher interessant.

Henry Littig
Bachstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig