EZB

Heute gibt es die „mit Spannung erwartete“ EZB-Sitzung…im Anschluss daran sind sicher ein paar Kursausschläge denkbar.

Jedoch ist es wichtig, sich schon vorher gedanklich zu positionieren:

Für meine Marktsicht spielt die EZB-Entscheidung zu 90 % keine Rolle. Der Ausgang der Sitzung wird sich aller Wahrscheinlichkeit innerhalb der erwarteten Range abspielen und somit ändert sich für mich nicht viel.

Fazit:

Der DAX bleibt für mich haltenswert und sollte in den nächsten 1 – 2 Monaten die 11000 Punkte anpeilen – egal was Super Mario heute so auspackt.

Wir haben gerade 11 Uhr und der DAX notiert leicht im Minus…der E-Mail versandt dauert bekanntlich ein paar Stunden, jedoch schreibe ich diese Zeilen bewusst VOR dem Ende der Sitzung, damit der Blick auf die Dinge klar bleibt. NACH der Sitzung kochen oft die Emotionen hoch und man lässt sich leicht durch die einen oder anderen 100 Pünktchen Plus oder Minus beeinflussen.

Henry Littig
Backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig