2 zu 1 und leere Kisten

2 zu 1 ist in der Regel ein schönes Fußballergebnis – vorausgesetzt die Tore fallen auf der richtigen Seite.

Heute Morgen bei ca. 9780 Pünktchen konnte ich es mir dann doch nicht verkneifen, einen kurzfristigen DAX-Long-Trade zu machen.

Aus meiner Sicht stehen die Chancen auf Plus 400 Punkte im Gegensatz zu Minus 400 Punkten derweil 2 zu 1.

Wie gesagt – 2 zu 1 ist ein schönes Ergebnis – vorausgesetzt, die Punkte fallen auf der richtigen Seite…

Als Unterstützung für den Markt sehe ich die abnehmende Griechendebatte, bzw. die zunehmende Einsicht: das Geld ist sowieso weg – und das schon seit Jahren. Von daher macht es auch keinen Unterschied, „in welcher genauen Form es weg sein wird“.

Das ist in etwa so wie mit einer leeren Kiste. Da wurde schon vor Jahren 99 Mal reingeschaut – und immer war sie leer. Und jetzt – nach langer Zeit – gucken wir zum hundertsten Mal nach. Und welche Überraschung…oooooohhhh – die Kiste ist LEEER…
Ich meine, nicht mal David Copperfield hätte diese Kiste füllen können.

Daher – das Griechenlandproblem existiert in Wirklichkeit nicht!!!

Oder, wie der Kölner sagt: wat fott es, es fott (was weg ist, ist weg)

Fazit:

Kurzfristiges Ziel für den DAX: 10180, Stop 9380, Chance 2 zu 1…

Henry Littig
Backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig