Unruhige Zeiten

Als „Glücksfall“ kann man Fall des DAX auf die erwähnten 9800 dann wohl nicht mehr bezeichnen…bei aktuell knapp über 9300 droht sich die angedachte Aufwärtsbewegung in Luft aufzulösen.

Mit einem Teil bin ich noch investiert, mit einem Teil schon wieder cash…

Cash ist vermutlich aktuell eine gute Wahl…bei den derzeit am Markt diskutierten Themen ist keine echte Linie zu erkennen.

Rubel, russische Börse, Öl und vieles mehr verlieren stark an Wert und verunsichern die Anleger weltweit…

Tja, es könnte ja alles so schön sein – ist es aber nicht.

„Vertrauen“ habe ich noch in meinen Short bzgl. Gold bzw. Goldaktien (z. B. Barrick Gold)…hier habe ich heute meine Position nochmals leicht aufgestockt. Ohne einen nachhaltig steigenden Goldpreis werden – wie schon oft erwähnt – vermutlich sehr viele Unternehmen vom Kurszettel verschwinden – egal wie groß sie sind bzw. einmal waren. Und bei Barrick – zusätzlich hoch verschuldet – habe ich da so meine Bedenken…das Stop für diesen Short senke ich auf 14 $…Ziel – naja, Sie wissen schon…auf jeden Fall deutlich tiefer…

Gute Nacht

Henry Littig
Backstagenews.de

Geschrieben von Henry Littig